01/31 91 262

Mo-Fr: 08 - 18 Uhr

Menü
ratenzahlung
Suche

Braune Wildhirse

Glutenfreies Vollkornmehl!
  • Glutenfreies Vollkornmehl
  • Sehr mineralstoffreich
  • Reich an Magnesium, Zink und Eisen

Braune Wildhirse

More Views

  • Hirsekolben
  • Braune Wildhirse

SKU-Nr. 76843

Einzelpreis:
8,50 €

Grundpreis: 8,50 €/kg

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei

sofort lieferbar

  • Kaufen Sie 3 für je 8,08 € (Grundpreis: 8,08 €/kg)
Details

Rohkost Braunhirse


Braunhirse ist von Natur aus reich an Mineralstoffen. Sie ist eine sehr gute Quelle für Magnesium, Zink und Eisen und damit ein wertvoller Bestandteil Ihrer täglichen Ernährung. 

Anders als die meisten Getreidearten ist Braunhirsemehl glutenfrei. Damit ist die Wildform der Hirse eine ideale Zutat bei Glutenunverträglichkeit. Probieren Sie es aus. Ersetzen Sie einfach den Mehlanteil in Ihren Rezepten durch gemahlene Braunhirse.

  • Glutenfreies Vollkornmehl
  • Sehr mineralstoffreich
  • Reich an Magnesium, Zink und Eisen

 

Meine Braunhirse Empfehlung

Braunhirse ist eine beliebte Zutat in der basischen Ernährung. Ich empfehle Ihnen 1-2 TL am Tag pur mit etwas Flüssigkeit. Oder rühren Sie die fein vermahlene Braunhirse ganz einfach in Ihren Shake, Ihren Smoothie oder andere Speisen ein. Der fein nussige Geschmack der Braunhirse passt auch sehr gut zu Müslis.
Die Braunhirse aus kontrolliert biologischem Anbau wird in Deutschland angebaut und sehr schonend in Rohkostqualität verarbeitet. Das ganze Korn wird zu sehr feinem Mehl vermahlen, das als beliebte Zutat in der gesundheitsbewussten Küche eingesetzt wird.

Braunhirse: Vergessenes Urgetreide neu entdeckt

Hirse zählt zu den ältesten bekannten Kulturpflanzen der Erde. Nachdem sie einige Zeit lang in Vergessenheit geraten ist, erfreut Braunhirse sich heute besonders aufgrund der enthaltenen Mineralstoffe wieder großer Beliebtheit. Gerade für eine vegane Ernährung ist der hohe Eisengehalt interessant.

Seit Jahrtausenden bedeutsame Kulturpflanze: Hirse

Die botanisch zu den Rispengräsern zählende Hirse gedeiht auf trockenen, nährstoffarmen Böden. Damit spielt sie in Asien und Afrika eine große Rolle für die Ernährung der Bevölkerung. Auch in Europa bringt Hirse seit einigen Jahren wieder Abwechslung auf den Teller und wird in der veganen und glutenfreien Ernährung sehr geschätzt.

  • Sehr mineralstoffreich
  • Reich an Magnesium, Zink und Eisen
  • Angebaut und hergestellt in Deutschland
  • Bio- und Rohkost-Qualität
  • Glutenfrei
  • Fein vermahlenes Urgetreide

 

Artikelnummer:

Braune Wildhirse 1 kg 76843

Leckere Rezepte

Hirse-Batata-Kugeln

Hirse-Batata-Kugeln

Diese süßen, aber nicht zu süßen, saftigen Kugeln, eignen sich sehr gut als Snack für unterwegs, als Fingerfood für den Familientisch, und auch für das Party-Buffet.

Die Zutaten: (für ca. 20 Kugeln)

  • 500g Süßkartoffel
  • 18 Datteln Deglet
  • 4 gestrichene EL gemahlene Braune Wildhirse
  • 20 Mandeln
  • Zimt nach Geschmack

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Benötigte Geräte: Für die Zubereitung der Kugeln brauchen Sie einen starken Mixer, wie den Vitamix.

Und so geht's: Geben Sie zuerst die Mandeln in den Mixbehälter und vermahlen Sie sie zu Mehl. Füllen Sie das Mandelmehl in eine Schüssel.

Entsteinen Sie dann die Datteln. Schälen Sie die Süßkartoffel und schneiden Sie sie in grobe Würfel.

Setzen Sie den Mixbecher des Vitamix auf den Motorblock. Entfernen Sie das Mittelteil aus dem Deckel, so dass Sie während des Mixbetriebes durch die Deckelöffnung Zutaten hinzufügen können. Schalten Sie den Vitamix an und stellen Sie die Stufe zunächst auf 5. Geben Sie abwechselnd die Süßkartoffelwürfel und die Datteln durch den Deckel in den laufenden Mixer. Sobald alles darin ist und grob zerraspelt, schalten Sie den Mixer aus. Geben Sie die Braune Wildhirseund 4 EL des Mandelmehls zu den Zutaten im Mixer und lösen Sie die zerraspelten Zutaten vom Rand, so dass sie wieder locker in die Mitte fallen. Vermixen Sie alles zusammen auf höchster Stufe zu einem Teig. Formen Sie Kugeln aus dem Teig.

Wenn Sie mögen, können Sie die Kugeln gleich frisch genießen. Im Kühlschrank halten Sie sich etwa 1 bis 2 Tage. Falls Sie sie länger haltbar machen möchten, müssen Sie sie trocknen. Dafür legen Sie ein Sieb Ihres Dörrgeräts mit Backpapier oder Dörrfolie aus, verteilen die Kugeln darauf und trocknen Sie sie bei unter 40° C mindestens 8 Stunden lang oder über Nacht.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Hirse-Feigen-Creme

Hirse-Feigen-Creme

Eine auf den ersten Blick ungewöhnlich anmutende Creme, scharf und süß und exotisch, schmeckt unglaublich lecker als Ergänzung zu Bananen! Die Zutaten:

  • 2 getrocknete helle Feigen (Bergfeigen)
  • 1,5 reife Bananen
  • 1 EL Braune Wildhirse
  • 1 cm Ingwerknolle
  • Kurkuma
  • Curry Pulver, scharf

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Für die Hirse-Feigen-Creme brauchen Sie nichts weiter als einen kleinen Mixer oder Blender.

Und so geht's: Die getrockneten Feigen müssen vor der Verarbeitung mehrere Stunden lang, am Besten über Nacht, in Wasser eingeweicht werden. Verwenden Sie so viel Wasser, dass die Feigen gerade eben davon bedeckt sind. Geben Sie die Feigen nach ausreichender Einweichzeit zusammen mit dem Einweichwasser in den Mixbehälter Ihres Mixers oder Blenders.

Schälen Sie die Bananen und fügen Sie sie zu den Feigen hinzu. Geben Sie dann die Braune Wildhirse, ein Stück Ingwerknolle und etwas Kurkuma und scharfes Curry Pulver hinzu und vermixen Sie alles zusammen zu einer glatten Creme.

Servieren Sie die pikante Creme zum Beispiel zu Banane oder Avocado und Salat.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Papaya-Würfel

Papaya-Würfel

Eine leckere Süßigkeit mit frischer Papaya und Brauner Wildhirse.

Die Zutaten: (für ca. 10 Würfel)

  • 1 kg Papaya
  • 3 EL Braune Wildhirse
  • 1 cm frischer Ingwer
  • 1/2 TL Zimt
  • 4 Medjool Datteln
  • Prise Salz

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Für die Zubereitung der Papaya-Würfel brauchen Sie ein Dörrgerät und einen Blender oder Mixer.

Die Zubereitung: Für die Papaya-Würfel brauchen Sie getrocknete Papaya. Dies Rezept erfordert also ein wenig Vorbereitung: Schälen Sie die Papaya, entfernen Sie die Kerne, falls vorhanden, und schneiden Sie das Fruchtfleisch in dünne Scheiben. Legen Sie ein oder zwei Siebe Ihres Dörrgeräts mit Backpapier oder Dörrfolie aus. Legen Sie die Papaya-Stücke auf den so vorbereiteten Sieben aus. Sie können die Stücke dicht an dicht legen, allerdings sollten Sie sie besser nicht übereinander schichten, sonst trocknen sie nicht gut.

Lassen Sie die Papaya bei etwa 40° C 10 bis 12 Stunden lang trocknen - falls nötig auch länger - bis sie gut durchgetrocknet ist.

Natürlich können Sie ersatzweise auch fertig getrocknete Papayastücke kaufen. Achten Sie in dem Fall auf die Rohkostqualität der getrockneten Früchte!

Geben Sie die fertig getrockneten Papayastücke in den Mixbecher Ihres Mixers oder Blenders und vermahlen Sie sie zu Pulver. Fügen Sie die Braune Wildhirseund den Zimt hinzu. Entsteinen Sie die Datteln, zerkleinern Sie sie ein wenig und geben Sie sie zu den übrigen Zutaten im Mixbecher.

Vermixen Sie alles zusammen zu einem knetbaren Teig. Kneten Sie den Teig noch einmal mit den Händen kräftig durch und formen Sie eine dicke Teigplatte daraus. Schneiden Sie mit Hilfe eines scharfen Messers gleichmäßige Würfel aus dem Teig.

Diese Süßigkeit hält sich bei kühler und trockener Lagerung mindestens eine Woche lang.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Süße Hirseröllchen

Süße Hirseröllchen

Die Zutaten:

  • 15 Deglet-Datteln
  • frisch gepresster Orangensaft
  • 2 EL Braune Wildhirse

Datteln entsteinen und über Nacht im Orangensaft einweichen. Die Datteln sollten von dem Orangensaft gerade so bedeckt sein. Am nächsten Morgen beides zusammen pürieren, mit der Braunen Wildhirseverrühren und auf einem mit Backpapier ausgelegten Trocknerblech ausstreichen und bei 35°C 8-10 Stunden trocknen. In Streifen schneiden und aufrollen.

Hirsebrot

Hirsebrot

Die Zutaten:

  • 1/2 Tasse Mandeln
  • 2 EL Braune Wildhirse
  • 1 kleine Zucchini
  • etwas Wasser
  • 1 TL Curry
  • Salz nach Geschmack

Die Mandeln mahlen. Zusammen mit den übrigen Zutaten zu einem Teig vermixen. Etwa 1 cm dick auf mit Backpapier ausgelegtem Trocknerblech ausstreichen und ca. 8 Stunden bei 35°C trocknen lassen.

Energy Bites

Energy Bites

Die Zutaten:

  • 2 EL Braunhirse
  • 4 EL Kokosstreusel
  • 1 in Scheiben getrocknete Banane
  • 10 Degletdatteln

Alle Zutaten im Mixer zu einem Teig verarbeiten und kleine Riegel daraus formen.

Zutaten, Nährwerte
Durchschnittliche Nährwerte pro 100 g / 100 ml
Energie (kJ)/Energie (kcal) 1306 / 308
Fett (g) 4,5
davon:
- gesättigte Fettsäuren (g) 0,7
- einfach ungesättigte Fettsäuren (g)
- mehrfach ungesättigte Fettsäuren (g)
Kohlenhydrate (g) 51
davon:
- Zucker (g) 0,6
Ballaststoffe (g)
Eiweiß (g) 9,9
Salz (g) <0,1
Mineralien pro 100 g / 100 ml
  NRV1)
Eisen (mg) 4,46 mg 32 %
Magnesium (mg) 140 mg 37 %
Zink (mg) 23,2 mg 232 %
Zutaten:
Braunhirse, gemahlen

Rohkost
Ökologischer Landbau
DE-ÖKO-001
EU-Landwirtschaft
Sonderinformationen:
Empfohlene Tageshöchstmenge: 40 g
NRV1): nutrient reference value (=Nährstoffbezugswert)
Die Nährwerte unterliegen den bei Naturprodukten üblichen Schwankungen.
Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Kundenbewertungen

Für dieses Produkt sind keine Bewertungen vorhanden.

Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren