01/31 91 262

Mo-Fr: 08 - 18 Uhr

Menü
ratenzahlung
Suche

Excalibur Trockner 4 Einschübe

Rohköstlich Dörren nach Lust und Laune!
  • Der Backofen für die Rohkost Küche
  • Natürliches Konservieren ohne Zusatzstoffe in Rohkost Qualität
  • Für jeden Haushalt die passende Größe
  • Flexible Dörrhöhe durch herausnehmbare Einschübe

Excalibur-Doerrautomat-mini

More Views

  • Excalibur-Doerrautomat-mini
Versandkostenfrei

SKU-Nr. 56304

Einzelpreis:
219,00 €
inkl. MwSt.

sofort lieferbar

Details

Dreierlei WrapsPancakes VanillekipferlClub-SandwichApfelringe

Neu: Jetzt 5 Jahre statt 2 Jahre Garantie!
Mein Hauptaugenmerk liegt auf der besonders hohen Qualität meiner Produkte. Es ist mir ein großes Anliegen, Ihnen stets nur das Beste vom Besten anzubieten.
Aus Überzeugung gebe ich Ihnen 5 statt 2 Jahre Garantie auf Ihr Excalibur Dörrgerät.

Excalibur Mini Dörrautomat

Wer nicht nur Trockenfrüchte, sondern auch rohköstliches Gebäck herstellen möchte, schwört auf den Excalibur Dörrautomat. Dieser Dörrautomat trocknet mit einem horizontalen Luftstrom, so können z. B. Fruchtpürees fein (auf den Original Excalibur Paraflexx-Bögen) ausgestrichen und zu Fruchtleder zu getrocknet werden. Übrigens werden auch unsere beliebten Rohkost-Kräcker mit Excalibur Dörrautomat so herrlich knusprig.

Sie können mit dem Excalibur Dörrautomaten hervorragend Ihre Kräuter trocknen, ebenso wie Sie Pilze und Tomaten trocknen können. Wenn Sie Obst dörren, haben Sie im Handumdrehen getrocknete Früchte in Rohkost-Qualität.

Der Excalibur Dörrautomat gewährleistet durch seinen starken Lüfter eine besonders gleichmäßige Trocknung in Rohkost-Qualität (unter 40° C), ohne dass Sie immer wieder die Gitter tauschen müssen. Generell ist die Temperatur zwischen 35° und 74°C verstellbar.

Den Excalibur Dörrautomat gibt es jetzt im Kompaktformat mit 4 Einschüben, den Excalibur Mini Dörrautomat. Mit seinen handlichen Maßen passt er in jede Küche. Als Einsteiger-Dörrgerät, für Single-Haushalte oder solche, die Platz sparen wollen, ist er bestens geeignet.

 

alt=

"Der Excalibur Dörrautomat ist für mich die perfekte Ergänzung zu Vitamix und Greenstar. Mit ihm lassen sich meine Reste sinnvoll und leicht verwerten.
Nicht nur Trockenfrüchte, sondern auch rohköstliche Burger und Kekse stelle ich mit ihm her. Mein Favorit sind Gemüsechips aus beispielsweise Grünkohl, Mangold, Auberginen oder Zucchini. Diesen Knabberspaß habe ich immer auf Vorrat!

Für mich als Single-Haushalt eignet sich der Excalibur mit 4 Einschüben perfekt! Er passt sogar in meine kleine Küche und vor allem muss ich nicht 9 Einschübe füllen sondern kann auch mit kleinen Mengen arbeiten. Die Dörrfolien empfehle ich unbedingt dazu – so können auch Fruchtleder für Konfekt oder rohköstliche Kräcker gedörrt werden.

Der große Vorteil des Excalibur liegt meiner Meinung nach darin, dass aufgrund der gleichmäßigen Trocknung die Gitter nicht getauscht werden müssen. Ich lasse den Excalibur gerne über Nacht oder tagsüber wenn ich in der Arbeit bin dörren. "

Claudia Renner,
Autorin,
Vegane Bloggerin bei www.claudigoesvegan.de

Technische Daten, Garantie

Garantie:

5 Jahre

Hier finden Sie die Garantiebestimmungen zu diesem Produkt.

Maße:

33 x 42 x 18 cm (B x T x H)

Dörrfläche pro Einschub ohne Rand: 27,9 cm x 27,9 cm

Gewicht:

3,7 kg

Technische Daten:

230 V, 220W

Artikelnummer:

Excalibur Trockner 4 Einschübe 56304

Produktvideos

Lieferumfang

Lieferumfang Excalibur Dörrgerät mit 4 Einschüben:

  • Excalibur Dörrgerät
  • 4 Einschübe
  • Gesamttrockenfläche: 0,31m2
  • Dörrfläche pro Einschub ohne Rand: 27,9 cm x 27,9 cm
  • Bedienungsanleitung

Original Excalibur Paraflexx-Bögen sind nicht im Lieferumfang enthalten. Sie können für das Rohkost Dörrgerät zwei unterschiedliche Dörrfolien Sorten mitbestellen.

Häufige Fragen

Was ist der Vorteil von Paraflexx-Einlegeböden für den Excalibur?

 

Wie kann ich mit dem Excalibur Trockner Gewürze herstellen?

 

Wie muss ich die Zutaten für den Excalibur Trockner vorbereiten?

 

Wo finde ich Rezepte für den Excalibur Trockner?

 

Wie arbeitet der Excalibur Trockner?

 

Was ist der Vorteil von Paraflexx-Einlegeböden für den Excalibur?

Die Paraflexx-Böden wurden eigens für den Excalibur Dörrautomaten entwickelt. Sie sind passgenau für die Excalibur Dörrflächen gearbeitet und ermöglichen mit Ihrer Antihaftbeschichtung das einfache Ablösen von Rohkost-Kräckern, Rohkost-Broten und auch Fruchtleder. Die Paraflexx-Böden des Excalibur sind besonders leicht zu reinigen und immer wieder verwendbar.

Wie kann ich mit dem Excalibur Trockner Gewürze herstellen?


Gewürze sind sehr leicht mit dem Excalibur herstellbar. Beispielsweise Chilischoten befreien Sie mit Hilfe eines Messers von ihren Kernen. Anschließend schneiden Sie sie in Streifen und lassen sie im Excalibur Trockner gut trocknen, bis sie keinerlei Feuchtigkeit mehr haben. Nun mixen Sie die trockenen Chili-Streifen noch fix im Personal Blender und füllen dieses Chili-Pulver in kleine Gläser oder Tüten zur Aufbewahrung. Sie können auch mixen mit Kräutern, getrocknetem Knoblauch und vielem mehr.

Wie muss ich die Zutaten für den Excalibur Trockner vorbereiten?

Für gleichmäßige Trockenergebnisse sollten die Zutaten im Excalibur möglichst die gleiche Größe und Dicke aufweisen. Es erfordert anfangs eventuell ein wenig Experimentierfreudigkeit, aber man hat schnell den Dreh raus, wie dick die Apfelscheiben oder das Rohkost-Brot für perfekte Ergebnisse im Excalibur am besten sein sollten.

Wo finde ich Rezepte für den Excalibur Trockner?

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an köstlichen Rohkost-Rezepten für den Excalibur Trockner. Dazu zählen Pizza, Kräcker, Brote oder auch Apfeltörtchen. Eine Auswahl finden Sie in der Bedienungsanleitung zum Gerät sowie auf der Keimling Website und im informativen Rohkost-Blog unter www.rohkost.de.

Wie arbeitet der Excalibur Trockner?

Der Excalibur Trockner arbeitet mit einer patentierten horizontalen Luftzirkulation. Die kalte Luft wird erwärmt und zwischen allen Dörrebenen gleichmäßig verteilt. Dabei wird die Temperatur der erwärmten Luft stets in dem von Ihnen festgelegten Trockentemperaturbereich gehalten. Auf diesem Weg werden alle Dörrebenen gleichmäßig mit Luft und Wärme versorgt und bringen Ihnen beste Trockenergebnisse in Ihrem Excalibur Trockner hervor.

Leckere Rezepte

Scharfe Tomaten-Chips

Scharfe Tomaten-Chips

Ohne Frittierfett und hohe Temperaturen, zubereitet aus frischen Zutaten und schonend im Excalibur Trockner 4 Einschübe zu knusprigen Chips getrocknet, sind sie ein leckerer Snack für zwischendurch. Kombiniert mit einem Salat ergeben die Chips eine vollständige, sättigende Mahlzeit.

Die Zutaten:

  • 3 Maiskolben
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 große Salattomate
  • 3 getrocknete Tomaten
  • 1 Frühlingszwiebel mit Grün
  • Salz, Cayennepfeffer

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Für die Zubereitung der Tomaten-Taler benötigen Sie einen Mixer und ein Excalibur Trockner mit 4 Einschübe.

Die Zubereitung: Schälen Sie die Maiskolben, entfernen Sie die Maisbarthaare und schaben Sie die Körner mit einem scharfen Messer von den Kolben.

Entfernen Sie Stiel und Kerne aus der Paprikaschote und zerkleinern Sie das Fruchtfleisch ein wenig.

Entfernen Sie die grünen Teile der Tomate und zerkleinern Sie auch diese Frucht etwas. Schneiden Sie nun noch die Frühlingszwiebel in kürzere Stücke.

Geben Sie alle vorbereiteten Zutaten - Mais, Paprika, Tomate und Frühlingszwiebel - in den Mixbehälter Ihres Mixers. Verschließen Sie den Deckel gut, schalten Sie das Gerät ein und erhöhen Sie auf die höchste Geschwindigkeitsstufe.

Vermixen Sie alle Zutaten zu einem dicken Püree. Die Mischung darf gern noch ein bisschen körnig sein, denn dann schmecken die Chips noch knackiger.

Belegen Sie ein Sieb Ihres Excalibur Trockner 4 Einschübe mit Backpapier oder Dörrfolie und streichen Sie die Mais-Masse darauf zu einer großen Fläche von etwa drei Millimeter Dicke aus. Schalten Sie Ihr Excalibur Dörrgerät auf 40° C und lassen Sie die Chips darin etwa acht Stunden lang trocknen.

Um formschönere Chips zu bekommen, ziehen Sie nach etwa zwei bis drei Stunden Trockenzeit, wenn die Masse bereits etwas angetrocknet ist, mit einem Messer Linien durch den Teig. Erst quer, dann längst, dann diagonal. So ergeben sich lauter Dreiecke in der Chips-Masse. Entlang dieser Linien lassen sich die getrockneten Chips dann später ganz leicht auseinanderbrechen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Pizza

Pizza

Ein bisschen Aufwand ist es schon, doch er lohnt sich!

Probieren Sie es aus und backen Sie sich eine rohköstliche Pizza in Ihrem Excalibur Dörrgerät mit 4 Einschüben.

  • 1 Tasse Buchweizen
  • 1 Tasse Mandeln, Sonnenblumenkerne, Sesam gemischt
  • 1 Tomate
  • 1 Frühlingszwiebel
  • ein Stück Zucchini (ca. 5cm)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Möhre
  • Prise Salz
  • 4 getrocknete Tomatenhälften
  • 2 frische Tomaten
  • 1 TL Olivenöl
  • Brokkoli
  • rote Paprika
  • 1 Tasse Olivenöl
  • 1 Zitrone
  • Kräutersalz
  • 1/2 Tasse Cashews
  • 1 Scheibe Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • etwas Wasser

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Für die Zubereitung der Pizza benötigen Sie einen Mixer und das Excalibur Dörrgerät mit 4 Einschüben.

Die Zubereitung:

Am Vortag: Weichen Sie den Buchweizen für den Pizzaboden über Nacht in Wasser ein. Weichen Sie die getrockneten Tomaten für die Tomatensauce über Nacht in Wasser ein. Weichen Sie die Cashewkerne für die Käsesauce ebenfalls über Nacht in Wasser ein.

Zubereitung der Pizza: Geben Sie die Mandeln, Sonnenblumenkerne und Sesam in den Mixbehälter Ihres Mixers oder Blenders und vermahlen Sie sie zu Mehl. Geben Sie die vermahlenen Kerne in eine Schale. Anschließend geben Sie den gut abgetropften Buchweizen in den Mixbecher.

Zerkleinern Sie die Tomate, die Frühlingszwiebel und die Zucchini. Schälen Sie den Knoblauch. Reiben Sie die Möhre. Geben Sie alles zu dem Buchweizen in den Mixbecher und pürieren Sie es. Geben Sie die Mischung zu dem Mehl in die Schale und verrühren Sie alles zu einem Teig.

Belegen Sie ein Trocknersieb des Excalibur Dörrgeräts mit 4 Einschüben mit Backpapier oder Dörrfolie, streichen Sie den Teig darauf zu einem Pizzaboden aus und lassen Sie ihn bei unter 40° C etwa fünf Stunden lang trocknen. Wenden Sie den Pizzaboden dann und lassen Sie ihn eine weitere Stunde lang trocknen.

Entfernen Sie den Stiel und die Kerne der Paprika und schneiden Sie das Fruchtfleisch in dünne Streifen. Zerteilen Sie den Brokkoli in kleine Stücke. Rühren Sie eine Marinade aus Olivenöl, Kräutersalz und Zitronensaft und marinieren Sie das vorbereitete Gemüse darin mindestens eine Stunde lang. Geben Sie die gut abgetropften eingeweichten Tomaten, die frischen Tomaten und das Olivenöl in den Mixbecher Ihres Mixers oder Blenders und vermixen alles zu einer Tomatensauce.

Verteilen Sie die Tomatensauce auf dem fertig getrockneten Pizzaboden. Belegen Sie die Pizza mit dem marinierten Gemüse.

Mixen Sie aus den gut abgetropften Cashew-Kernen, dem Zitronensaft, Salz und etwas Wasser eine Käsesauce und verteilen Sie diese über der Pizza. Lassen Sie die belegte Pizza noch eine Stunde im Excalibur Dörrgerät mit 4 Einschüben trocknen, bevor Sie sie servieren.

Zwiebelringe

Zwiebelringe

Wenn Sie in der Rohkostküche bislang Röstzwiebeln vermisst haben: Dies ist eine äußerst schmackhafte und viel bekömmlichere Variante. Zubereitet werden die rohköstlichen knusprigen Zwiebelringe mit Hilfe des Excalibur Trockner mit 4 Einschübe. Sie können sie einfach so knabbern, als Zutat in den Salat oder auf die Pizza geben, oder Ihre rohen Brote damit belegen.

Die Zutaten:

  • 1 frische große Zwiebel
  • 1/4 Tasse Buchweizen
  • 1 getrocknete Tomate
  • 1 Handvoll frischer Dill
  • Salz, schwarzer Pfeffer, Cayennepfeffer

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Für die Zubereitung der Zwiebelringe benötigen Sie einen Excalibur Trockner mit 4 Einschüben und außerdem einen Mixer oder Blender.

Die Zubereitung: Weichen Sie den Buchweizen schon am Vorabend in reichlich Wasser ein. Bevor Sie ihn dann weiterverarbeiten, gießen Sie das Einweichwasser ab und spülen die Kerne kurz unter fließendem Wasser.

Auch die getrocknete Tomate wird vor der Zubereitung in Wasser eingeweicht. Verwenden Sie nur wenig Wasser dafür und lassen Sie die Tomate mindestens vier Stunden (oder auch über Nacht) darin einweichen. Das Einweichwasser können Sie mitverwenden, wenn Sie ungesalzene Tomate nehmen. Sonst lieber verwerfen, da es Ihnen sonst die Zwiebelringe versalzen wird.

Geben Sie den gut abgetropften Buchweizen in den Mixbehälter Ihres Mixers oder Blenders. Fügen Sie die eingeweichte Tomate, den Dill, eine halbe Tasse Wasser, Salz und Pfeffer hinzu und vermixen Sie alle Zutaten im Mixer zu einem dickflüssigen Teig.

Schälen Sie die Zwiebel und schneiden Sie sie quer in Scheiben. Anschließend zerteilen Sie diese Scheiben in Ringe.

Legen Sie ein Sieb Ihres Dörrgerätes mit Backpapier oder Dörrfolie aus.

Tauchen Sie die getrennten Zwiebelringe in den vorbereiteten Teig, lassen Sie sie leicht abtropfen und legen Sie sie dann nebeneinander auf dem vorbereiteten Trocknersieb aus. Bestreuen Sie die Zwiebelringe mit etwas Cayennepfeffer, geben Sie sie in ihren Excalibur Trockner mit 4 Einschüben und lassen Sie sie dort bei 40° C etwa acht bis zehn Stunden lang trocknen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Mairüben-Pizzinis

Mairüben-Pizzinis

Kleine Pizzas auf einem hellen Boden: Statt Teig verwenden wir in diesem Rezept in Scheiben geschnittene Mairübe. Das schmeckt nicht nur fabelhaft, es macht auch deutlich weniger Arbeit als die Zubereitung eines Teiges.

Belegen Sie die Rübenscheiben wie im Rezept unten beschrieben oder lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf und wählen Sie andere Beläge.

Überbacken wird diese Pizza bei niedriger Temperatur im Excalibur Trockner mit 4 Einschübe.

Die Zutaten: (für 8-10 Pizzinis)

  • 1 Mairübe
  • 1/2 Avocado
  • 2 -3 Tomaten
  • 1/2 Tasse Hanfsamen, geschält
  • 1/2 TL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 Handvoll Dill, Basilikum, Oregano frisch
  • Salz

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Außer dem Excalibur Trockner mit 4 Einschüben benötigen Sie für die Zubereitung der Pizzinis auch einen Mixer oder Blender.

Die Zubereitung: Schälen Sie die Mairübe und schneiden Sie sie quer in dünne Scheiben. Legen Sie die Scheiben für mindestens eine Stunde in Salzwasser ein, damit sie schön elastisch bleiben. Anschließend lassen Sie sie gut abtropfen und tupfen sie gründlich trocken.

Weichen Sie die geschälten Hanfsamen mindestens vier Stunden vor der Zubereitung in Wasser ein. Gießen Sie das Einweichwasser ab und geben Sie die Hanfsamen in den Mixbehälter Ihres Mixers oder Blenders. Fügen Sie die Kräuter, den frisch gepressten Zitronensaft, Salz und etwas Wasser hinzu und vermixen Sie alles zu einer dicken cremigen Käsesauce.

Schälen Sie die Avocado, entfernen Sie den Stein und schneiden Sie das Fruchtfleisch in kleine Stäbchen oder Würfel. Entfernen Sie grüne Teile der Tomaten und schneiden Sie auch diese Früchte in kleine Stücke.

Legen Sie die vorbereiteten Scheiben der Mairübe auf einem mit Küchenpapier oder Dörrfolie ausgelegten Trocknersieb Ihres Excalibur Trockner mit 4 Einschüben aus. Belegen Sie sie jeweils mit etwas Avocado und Tomate, geben einen Klecks der Käsesauce darüber und lassen die Pizzinis dann im Excalibur Dörrgerät 1 bis 2 Stunden lang bei 35° C trocknen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Süsse Rote-Bete-Happen

Süsse Rote-Bete-Happen

Servieren Sie diese Rote-Bete-Happen als Sonntagsfrühstück oder zum Kaffee.

Die Zutaten: (reicht für ca. 15 Stück)

  • 1 mittelgroße Rote Bete Knolle
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Leinöl
  • 3/4 Tasse Mandeln
  • Zimt
  • Vanille
  • 4 EL Agavendicksaft

(Wählen Sie, soweit möglich, alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität.)

Die Geräte: Für die Zubereitung der süßen Rote-Bete-Happen benötigen Sie einen Mixer oder Blender und das Excalibur Dörrgerät mit 4 Einschüben.

Die Zubereitung: Schälen Sie die Rote Bete sehr dünn. Schneiden Sie die Knolle dann mit einem scharfen Messer in feine Scheiben und schneiden Sie aus den Scheiben Dreiecke zurecht.

Verrühren Sie das Wasser, das Salz und das Öl in einer großen Schale und legen Sie die Rote-Bete-Dreiecke darin ein. Lassen Sie die Rote Bete vier bis sechs Stunden in der Öl-Wasser-Mischung ziehen.

In der Zwischenzeit geben Sie die Mandeln in den Mixbecher Ihres Mixers oder Blenders und vermahlen sie zu Mehl. Geben Sie die gemahlenen Mandeln in ein Schälchen, fügen Sie Zimt, Vanille und den Agavendicksaft hinzu und verrühren Sie alles gründlich mit einem Löffel.

Nehmen Sie die Rote-Bete-Dreiecke aus dem Wasser und lassen Sie sie auf Küchenpapier abtropfen.

p>Legen Sie ein Sieb Ihres Excalibur Dörrgerätes mit 4 Einschüben mit Backpapier oder Dörrfolie aus. Legen Sie die abgetropften Rote-Bete-Dreiecke auf das so vorbereitete Sieb. Geben Sie je einen Teelöffel der Mandel-Agaven-Masse auf die Rote-Bete-Dreiecke und streichen Sie die Masse etwas glatt.

Stellen Sie die Temperatur des Excalibur Dörrgerätes mit 4 Einschüben auf 35° C und lassen Sie die süßen Rote-Bete-Happen über Nacht bzw. für etwa acht bis zehn Stunden trocknen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Paprika, mit Hummus überbacken

Paprika, mit Hummus überbacken

Gemüse auf orientalische Art serviert!

Dieses Gericht macht wenig Arbeit, allerdings müssen Sie viel Zeit dafür einplanen. Das Hummus bereiten Sie frisch aus getrockneten Kichererbsen zu, die dafür mindestens 48 Stunden lang eingeweicht werden müssen.

Vor dem Servieren wird die gefüllte Paprika dann noch im Excalibur Dörrgerät mit 4 Einschüben überbacken - nutzen Sie die Zeitschaltfunktion des Dörrgerätesund timen Sie das Trocknen so, dass die Paprika pünktlich zum Abendessen fertig werden!

Die Zutaten: (für 1 bis 2 Portionen)

  • 1/3 Tasse Kichererbsen
  • 2 mittelgroße Tomaten
  • frischer Dill
  • Salz nach Geschmack
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Paprika, rot oder gelb

(Wählen Sie, soweit möglich, alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität.)

Die Geräte: Für die Zubereitung der überbackenen Paprika benötigen Sie einen Mixer oder Blender und das Excalibur Dörrgerät mit 4 Einschüben.

Die Zubereitung:

Vorbereitung: Geben Sie die Kichererbsen mit reichlich Wasser in eine große Schüssel und lassen Sie sie darin abgedeckt 48 Std lang einweichen. Die Kichererbsen vergrößern ihr Volumen beim Einweichen sehr, achten Sie also auf genug Platz in der Schüssel. Wechseln Sie das Einweichwasser alle 12 Stunden und spülen Sie die Kichererbsen vor der Verarbeitung noch einmal gründlich unter fließendem Wasser.

Geben Sie die gut abgetropften Kichererbsen in den Mixbehälter Ihres Mixers, fügen Sie eine der Tomaten, den Dill, Salz und Olivenöl hinzu und pürieren Sie alles.

Schneiden Sie die zweite Tomate in kleine Würfel und rühren Sie sie unter das so gemixte Hummus. Entstielen Sie die Paprika, entfernen Sie die Kerne und schneiden Sie sie der Länge nach je nach Größe in sechs bis acht Stücke.

Geben Sie das Hummus auf die Paprikastücke und lassen Sie die so gefüllten Paprika im Excalibur Dörrgerät mit 4 Einschüben etwa eine halbe bis ganze Stunde lang überbacken.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Kundenbewertungen
  1. großartig! Bewertung von Alexandra
    Bewertung

    Ich bin äußerst zufrieden mit dem Excalibur Mini. Zusammen mit den Paraflexx Bögen mache ich nun meine eigenen Cracker, Crepés und Ähnliches und genieße das enorm! Der Excalibur ist relativ leise, dörrt präzise und gleichmäßig, ist easy im handling und klein genug (die Größe war für mich ein ausschlaggebender Faktor), dass er in meiner kleinen Küche Platz findet ohne mir jede Arbeitsfläche wegzunehmen. Ja, und Design - zugegeben hat er einen "Retro-"Touch, aber ich find das defintiv ok. Er stört mit seiner Optik überhaupt nicht, ist halt einfach ein Dörrgerät. Ein Computer ist ja auch nichts Schönes, und trotzdem haben die meisten einen, oder?

    In Summe liebe ich diese Teil mittlerweile. Es ist jedes Mal eine Freude die fertigen Köstlichkeiten rauszunehmen! Kann den Excalibur Mini nur sehr empfehlen, eine großartige (und überschaubare) Investition, die es sich alle Mal lohnt! (Am 30.07.2015 gepostet)

  2. perfekt Bewertung von Elfi
    Bewertung

    er ist seit wir ihn bekommen haben jede Nacht im Einsatz. Ein Traum. Von Müsli Cracker, bis unterschiedliche Cracker als Brotersatz und Topinambur Chips, schmeckt alles einfach herrlich. Ein tolles Gerät. Es reut mich dass ich nicht den größeren gekauft habe, aber ich dachte für unseren 2 Personenhaushalt passt das. Nun ja so ist das Gerät eben im Dauereinsatz. Wer auf Rohkostqualität und enzymhaltiger Nahrung wert legt ein absolutes Muss. Das Aussehen spiekt für mich absolut keine Rolle, sondern was der Excalibur kann!! Und daher das idelae Gerät. (Am 26.02.2015 gepostet)

  3. Rundum zufrieden Bewertung von Marion
    Bewertung

    ich habe mir den Dörrautomaten gekauft, um Fleisch für meine Hunde zu dörren und Leckerlies selbst herzustellen, der erste Test ist perfekt gelungen

    der Excalibur stand in der offenen Küche und trocknete über Nacht, das Geräusch ist nicht sehr laut und nicht störend, in Zukunft wird er aber wie geplant in den Hauswirtschaftsraum übersiedeln (Am 08.07.2014 gepostet)

  4. Funktioniert in ersten Test gut, Wünsche an Verarbeitung und Design Bewertung von Beegan
    Bewertung

    Die Funktion des Gerätes wurde nun mit unterschiedlichen Rohkostrezepten getestet (ua. Bananen-Crepes, Auberginen-Speck, usw...) und es funktioniert, wie es soll, ist leicht zu bedienen und auch leicht zu reinigen (lediglich wenn etwas unten in das gerät fällt, ist das etwas schwieriger wieder hinauszuwischen.
    Das Design allerdings lässt doch zu Wünschen übrig:
    Wie beschrieben ist das Gerät rundum aus Plastik, daher auch leicht zu tragen, allerdings sieht es aus, als hätte man sich ein gebrauchtes aus den 80er Jahren gekauft und kein Neues im Jahr 2014. Die Verarbeitung ist auch nicht so hochwertig, da die Temperaturanzeige nicht ordentlich niedergeklebt ist und auch die Einfassung des Schalters sich etwas hebt... Die Funktion ist dadurch nicht beeinträchtig, und nachdem ich es auch nicht als Küchendekoration gekauft habe, stört mich das nicht so stark. Wer allerdings plant das Gerät als "Schmuckstück" und wegen der oftmaligen Verwendung einen Dauerplatz auf seiner Arbeitsplatte zu geben, sollte vielleicht doch in eine schmuckere Version investieren. (Am 30.06.2014 gepostet)


Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Kundenbewertungen

großartig!
Bewertung von Alexandra zum Produkt Excalibur Trockner 4 Einschübe
Bewertung

Ich bin äußerst zufrieden mit dem Excalibur Mini. Zusammen mit den Paraflexx Bögen mache ich nun meine eigenen Cracker, Crepés und Ähnliches und genieße das enorm! Der Excalibur ist relativ leise, dörrt präzise und gleichmäßig, ist easy im handling und klein genug (die Größe war für mich ein ausschlaggebender Faktor), dass er in meiner kleinen Küche Platz findet ohne mir jede Arbeitsfläche wegzunehmen. Ja, und Design - zugegeben hat er einen "Retro-"Touch, aber ich find das defintiv ok. Er stört mit seiner Optik überhaupt nicht, ist halt einfach ein Dörrgerät. Ein Computer ist ja auch nichts Schönes, und trotzdem haben die meisten einen, oder?

In Summe liebe ich diese Teil mittlerweile. Es ist jedes Mal eine Freude die fertigen Köstlichkeiten rauszunehmen! Kann den Excalibur Mini nur sehr empfehlen, eine großartige (und überschaubare) Investition, die es sich alle Mal lohnt!

(Am 30.07.2015 gepostet)

perfekt
Bewertung von Elfi zum Produkt Excalibur Trockner 4 Einschübe
Bewertung

er ist seit wir ihn bekommen haben jede Nacht im Einsatz. Ein Traum. Von Müsli Cracker, bis unterschiedliche Cracker als Brotersatz und Topinambur Chips, schmeckt alles einfach herrlich. Ein tolles Gerät. Es reut mich dass ich nicht den größeren gekauft habe, aber ich dachte für unseren 2 Personenhaushalt passt das. Nun ja so ist das Gerät eben im Dauereinsatz. Wer auf Rohkostqualität und enzymhaltiger Nahrung wert legt ein absolutes Muss. Das Aussehen spiekt für mich absolut keine Rolle, sondern was der Excalibur kann!! Und daher das idelae Gerät.

(Am 26.02.2015 gepostet)

Rundum zufrieden
Bewertung von Marion zum Produkt Excalibur Trockner 4 Einschübe
Bewertung

ich habe mir den Dörrautomaten gekauft, um Fleisch für meine Hunde zu dörren und Leckerlies selbst herzustellen, der erste Test ist perfekt gelungen

der Excalibur stand in der offenen Küche und trocknete über Nacht, das Geräusch ist nicht sehr laut und nicht störend, in Zukunft wird er aber wie geplant in den Hauswirtschaftsraum übersiedeln

(Am 08.07.2014 gepostet)

Funktioniert in ersten Test gut, Wünsche an Verarbeitung und Design
Bewertung von Beegan zum Produkt Excalibur Trockner 4 Einschübe
Bewertung

Die Funktion des Gerätes wurde nun mit unterschiedlichen Rohkostrezepten getestet (ua. Bananen-Crepes, Auberginen-Speck, usw...) und es funktioniert, wie es soll, ist leicht zu bedienen und auch leicht zu reinigen (lediglich wenn etwas unten in das gerät fällt, ist das etwas schwieriger wieder hinauszuwischen.
Das Design allerdings lässt doch zu Wünschen übrig:
Wie beschrieben ist das Gerät rundum aus Plastik, daher auch leicht zu tragen, allerdings sieht es aus, als hätte man sich ein gebrauchtes aus den 80er Jahren gekauft und kein Neues im Jahr 2014. Die Verarbeitung ist auch nicht so hochwertig, da die Temperaturanzeige nicht ordentlich niedergeklebt ist und auch die Einfassung des Schalters sich etwas hebt... Die Funktion ist dadurch nicht beeinträchtig, und nachdem ich es auch nicht als Küchendekoration gekauft habe, stört mich das nicht so stark. Wer allerdings plant das Gerät als "Schmuckstück" und wegen der oftmaligen Verwendung einen Dauerplatz auf seiner Arbeitsplatte zu geben, sollte vielleicht doch in eine schmuckere Version investieren.

(Am 30.06.2014 gepostet)

Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren