01/31 91 262

Mo-Fr: 08 - 18 Uhr

Menü
ratenzahlung
Suche

Bio-Keimsaaten Bockshornklee

Die besten Sprossen ziehen Sie mit dem besten Bio-Saatgut!
 

Keimsaaten-Bockhornklee

More Views

  • Keimsaaten-Bockhornklee
  • Bockshornklee-Keimlinge
  • Bockshornklee

SKU-Nr. 3902

Einzelpreis:
7,95 €

Grundpreis: 1,59 €/100 g

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei

Verpackungseinheit:
500 g 7,95 € 1,59 €/100 g

* Pflichtfelder

Details

Artikelnummer:

Bio-Keimsaaten Bockshornklee 500 g 39023

Häufige Fragen

Muss ich die Bio-Keimsaaten Samen einweichen, bevor ich sie verarbeite?

 

Wie viel Gramm Bockshornklee ist in einer Dose Bio-Keimsaaten enthalten?

 

Wurden die Samen in einem ökologischem Betrieb hergestellt?

 

Wie soll ich die Bio-Keimsaaten Bockshornklee lagern?

 

Muss ich die Bio-Keimsaaten Samen einweichen, bevor ich sie verarbeite ?

Das kommt darauf an, was Sie mit dem Bockhornklee machen wollen. Sie können die Samen auch in eine Mühle geben und über einen knackigen Salat mahlen. Auch in einer Suppe oder einem Dressing schmecken die Bockshornklee-Samen besonders delikat. Wenn Sie die Samen als gemahlenes Gewürz nutzen, dürfen Sie die Bio-Keimsaaten Bockshornklee nicht vorher einweichen. Wenn sie die Samen keimen lassen, erhalten Sie würzig und leicht bitter schmeckende junge Sprossen. Lassen Sie die Bockshornklee Bio-Keimsaaten etwa 6 Stunden lang in frischem ca. 25°C warmen Wasser weichen. Bockshornklee  hat die optimale Keimzeit von nur 2 bis 4 Tagen. In dieser Zeit sind die Sprossen eine Delikatesse, wenn man die jungen Keimlinge allerdings länger wachsen lässt, wird der bittere Geschmack intensiver.

Wie viel Gramm Bockshornklee ist in einer Dose Bio-Keimsaaten enthalten?

Wer seine Sprossen in Keimgeräten wie dem Freshlife züchtet, wird ein halbes Kilo Bockshornklee Bio Keimsaaten gut nutzen können. Denken Sie daran, dass die Samen, wenn sie zu keimen beginnen, ihr Volumen vergrößern. Sie können davon ausgehen, dass 500 Gramm im normalen Verbrauch ausreichen werden. Freuen Sie sich jetzt schon auf gelungene Salate und leckere Brotaufstriche. Vergessen Sie nicht, dass Sie die Samen auch als gemahlenes Gewürz verwenden können. Das bringt eine ganz besondere Würze in Ihre Speisen.

Wurden die Samen in einem ökologischem Betrieb hergestellt?

Die Bio-Keimsaaten Bockshornklee wurden nach den Regeln des ökologischen Landbaus produziert. Ökologischer Landbau ist für uns ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Chemisch gereinigtes oder behandeltes Saatgut kann Spuren enthalten, die sich negativ auf unser Wohlbefinden auswirken können. Daher setzen wir auf Unternehmen, die ihre Produkte im ökologischen Landbaus anbauen.

Wie soll ich die Bio-Keimsaaten Bockshornklee lagern?

Die Bio-Keimsaaten Bockshornklee werden in einem praktischen Behältnis angeboten. Dieses schützt nicht nur vor mechanischen Einwirkungen, sondern auch vor Feuchtigkeit und Sonnenlicht. Achten Sie darauf, dass das Gefäß kühl und trocken gelagert wird. Sie können die Samen also einfach in dem Behältnis belassen und sie portionsweise entnehmen.

Leckere Rezepte

Indische Sprossen-Suppe mit Bockshornkleesamen

Indische Sprossen-Suppe mit Bockshornkleesamen

Bockshornkleesamen schmecken gekeimt orientalisch-würzig. Als Einlage in einer pikant-süßen Suppe, gewürzt außerdem mit Ingwer und Curry, verleihen sie dieser einen frischen und exotischen Touch.

Zutaten pro Portion

  • 2 EL Bio-Keimsaaten Bockshornklee
  • 2 Bananen
  • 1 EL Mandelpüree
  • Curry
  • frischer Ingwer

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Für die Zubereitung dieses Sprossen-Suppe benötigen Sie einen Mixer oder Blender.

Die Bio-Keimsaat Bockshornklee müssen vor dem Genuss in der Suppe natürlich erst gekeimt werden. Zwar geht das bei diesen Samen relativ schnell, doch zwei bis drei Tage müssen Sie schon dafür einkalkulieren.

Weichen Sie die Bockshornkleesamen für etwa sechs Stunden in Wasser ein. Anschließend gießen Sie das Einweichwasser ab und spülen die Samen unter fließendem Wasser. Geben Sie die Bockshornkleesamen in den Keimbecher oder Keimbeutel und lassen Sie sie zwei bis maximal drei Tage lang keimen. Spülen Sie die Samen zweimal täglich mit Wasser, damit sie immer schön feucht bleiben. Spätestens nach drei Tagen sollten Sie die Sprossen ernten, da diese sonst einen bitteren Geschmack annehmen.

So schnell ist die indische Sprossen-Suppe zubereitet

Schälen Sie die Bananen und geben Sie sie in den Mixbecher Ihres Mixers oder Blenders. Fügen Sie das Mandelpüree hinzu. Geben Sie zwei Esslöffel der Bockshornklee-Sprossen zusammen mit dem Curry und einem Stückchen vom frischem Ingwer zu den übrigen Zutaten in den Mixbecher und pürieren Sie alles innerhalb von 60 Sekunden zu einer Suppe.

Servieren Sie die Suppe mit den übrigen Sprossen als Einlage.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Kartoffelpuffer

Kartoffelpuffer

Bockshornklee ist vielseitig verwendbar. Die frischen Blätter können im Salat gegessen werden, die Samen eignen sich zum Würzen und um Tee daraus zu kochen, und natürlich können Sie auch gekeimt werden, um dann frische Sprossen zu genießen.

Zutaten für acht bis neun Kartoffelpuffer

  • 2 kleine Süßkartoffeln
  • 1 cm frische Kurkuma Knolle
  • 1/2 cm frische Ingwerknolle
  • 2 Datteln Deglet
  • 1 EL Kokosmehl
  • 2-3 EL Wasser
  • 1/4 Tasse Bio-Keimsaaten Bockshornklee
  • Salz, schwarzer Pfeffer nach Geschmack

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Für die Zubereitung der Kartoffelpuffer brauchen Sie ein Keimgefäß, einen Vitamix sowie ein Dörrgerät.

Das Rezept für die Kartoffelpuffer

Legen Sie einen halben Teelöffel der Bockshornkleesamen zum Würzen beiseite. Zermahlen Sie diese Samen dann vor der Verwendung mit dem Mörser. Den Rest der Bio-Keimsaaten Bockshornklee weichen Sie für sechs Stunden in Wasser ein, gießen sie dann ab und geben sie in ein Keimgefäß. Lassen Sie die Samen zwei Tage lang keimen und beginnen Sie dann mit der Zubereitung der Kartoffelpuffer.

Putzen Sie die Süßkartoffel ggf. ein wenig. Schälen ist nicht notwendig. Zerlegen Sie die Süßkartoffeln in grobe Würfel und raspeln Sie sie im Vitamix zu groben Raspeln. Dafür lassen Sie die Süßkartoffelstücke durch die Einfüllöffnung in den auf Stufe 4 laufenden Mixer fallen.

Lassen Sie den Mixer weiterlaufen und geben Sie auf dieselbe Art Kurkuma, Ingwer und die entsteinten Datteln dazu. Füllen Sie die Mischung aus dem Mixbecher in eine Schale und vermengen Sie sie dort mit dem Kokosmehl, dem Wasser und der Hälfte der Sprossen. Würzen Sie den Kartoffelpuffer-Teig mit den zermahlenen Bockshornkleesamen, Salz und Pfeffer.

Formen Sie Puffer aus dem Teig und lassen Sie diese etwa 50 Minuten lang im Dörrgerät trocknen. Am besten schmecken die Puffer noch warm aus dem Dörrgerät. Servieren Sie sie zusammen mit Salat und den übrigen Sprossen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Sprossen-Guacamole

Sprossen-Guacamole

Bereiten Sie aus frischen würzigen Sprossen, selbst gekeimt aus Bio-Keimsaaten Bockshornklee, eine leichte Guacamole für das sommerliche Abendessen zu.

Zutaten pro Person

  • 1 Avocado
  • ein paar Esslöffel Wasser
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 große Tomaten
  • 1/2 Handvoll frischer Dill
  • 1 Tasse Sprossen von Bio-Keimsaaten Bockshornklee
  • Cayennepfeffer und Kurkuma nach Geschmack

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Keimen kostet nicht viel Aufwand, braucht jedoch einige Tage Zeit. Am besten gewöhnen Sie sich an, ständig Sprossen in Ihrer Küche wachsen zu lassen, dann haben Sie jederzeit frische Zutaten für Ihren Salat oder Zubereitungen wie diese Guacamole zur Hand.

Es geht wirklich ganz einfach: Weichen Sie die Keimsaat vorab für einige Stunden ein. Bockshornkleesamen benötigen nur sechs bis acht Stunden Einweichzeit, andere Keimsaaten brauchen 12 oder gar 18 Stunden. Am Ende der Einweichzeit gießen Sie das Einweichwasser ab und spülen die Samen (bzw. Hülsenfrüchte) gründlich unter fließendem Wasser. Geben Sie sie dann in ein geeignetes Gefäß - für Bockshornkleesamen eignen sich am besten ein Keimbecher wie der EasySprout oder ein Keimbeutel. Für anderes Keimgut stehen außerdem Sprossengläser oder Sprossensiebe zur Verfügung.

Spülen Sie ihre wachsenden Sprossen zweimal täglich mit frischem Wasser durch. Dadurch werden unerwünschte Keime wie z. B. Schimmeln verhindert und die Sprossen werden immer schön feucht gehalten.

Nach einigen Tagen können Sie dann Ihre frischen Sprossen ernten. Die Keimdauer variiert je nach Keimgut. Beim Bockshornklee sollten Sie spätestens nach drei Tagen ernten, da die Sprossen sonst einen bitteren Geschmack bekommen.

Und so bereiten Sie nun die Sprossen-Guacamole zu

Halbieren Sie die Avocado, entfernen Sie den Kern und löffeln Sie das Fruchtfleisch aus der Schale in ein Schälchen. Schälen und hacken Sie den Knoblauch. Hacken Sie auch den Dill und schneiden Sie die Tomaten in feine Würfel. Zerdrücken und verrühren Sie die Avocado mit der Gabel und etwas Wasser zu einer Creme. Rühren Sie den Knoblauch, den Dill und die Tomatenwürfel unter. Vermengen Sie das Ganze mit den Sprossen und schmecken Sie es mit Cayennepfeffer und Kurkuma ab.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Zutaten, Nährwerte
Zutaten:
100 % Bockshornklee Keimsaat

Ökologischer Landbau
IT-BIO-014
EU-Landwirtschaft
Kundenbewertungen
  1. orientalischer Flair Bewertung von Sanne
    Bewertung

    Geben dem Essen einen feinen, indisch/orientalischen Flair. sehr lecker im Salat! (Am 30.01.2014 gepostet)


Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Kundenbewertungen

orientalischer Flair
Bewertung von Sanne zum Produkt Bio-Keimsaaten Bockshornklee
Bewertung

Geben dem Essen einen feinen, indisch/orientalischen Flair. sehr lecker im Salat!

(Am 30.01.2014 gepostet)

Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren