01/31 91 262

Mo-Fr: 08 - 18 Uhr

Menü
ratenzahlung
Suche

Bio-Keimsaaten Linsen

Die besten Sprossen ziehen Sie mit dem besten Bio-Saatgut!
 

Keimsaaten-Linsen

More Views

  • Keimsaaten-Linsen
  • Linsen-Keimlinge
  • Linsen

SKU-Nr. 3903

Einzelpreis:
7,95 €

Grundpreis: 1,59 €/100 g

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei

Verpackungseinheit:
500 g 7,95 € 1,59 €/100 g

* Pflichtfelder

Details

Artikelnummer:

Bio-Keimsaaten Linsen 500 g 39033

Häufige Fragen

Kann ich die Bio-Keimsaaten Linsen auch anders verarbeiten?

 

Wie lange lasse ich die Bio-Keimsaaten Linsen einweichen?

 

Heißt Bio-Qualität, dass die Keimsaaten aus ökologischem Anbau stammen?

 

Welche Inhaltsstoffe sind in Linsen enthalten?

 

Kann ich die Bio-Keimsaaten Linsen auch anders verarbeiten?

Bei diesen Bio-Keimsaaten Linsen handelt es sich um ein wirklich erstklassiges Produkt. Um die wertvollen Inhaltsstoffe in ihrer reinen Form zu erfahren, sollten Sie die Linsen keimen lassen und die Sprossen roh und pur verspeisen. Sie können die Bio-Keimsaaten Linsen selbstverständlich durch Vermahlen zu einem feinen Linsenmehl verarbeiten. Geschmacklich passen Linsen in die internationale Küche und eigenen sich für sehr viele Gerichte. Wer zu den Gourmets gehört, wird von dem interessanten Geschmack der gekeimten Version gehört haben. Mit den Bio-Keimsaaten Linsen haben Sie die Möglichkeit die besten Sprossen aus den besten Bio Keimsaaten zu ziehen. Die Keimfähigkeit bei diesen Keimsaaten ist besonders hoch.

Wie lange lasse ich die Bio-Keimsaaten Linsen einweichen?

Lassen Sie die Linsen etwa 1 bis 2 Stunden in Wasser einweichen, wenn Sie aus den Bio-Keimsaaten Sprossen ziehen möchten. Linsen brauchen nicht länger, um sich mit Wasser aufzuladen und mit dem Keimen zu beginnen. Nach etwa 3 bis 4 Tagen können Sie bereits die Bio-Keimsaaten Sprossen ernten.

Heißt Bio-Qualität, dass die Keimsaaten aus ökologischem Anbau stammen?

Bio-Qualität bedeutet, dass die Linsen aus ökologischem Landbau stammen. Die Pflanzen wuchsen unter Sonnenlicht, ihre Wurzeln holten sich die Nährstoffe aus echter Erde, die nicht mit Pestiziden, Fungiziden oder Herbiziden behandelt wurde. Wenn die Natur ihre Stärken ausspielen darf, wachsen auf solchen Böden kräftige Pflanzen, die beste Saaten mit einer hohen natürlichen Keimfähigkeit liefern.

Welche Inhaltsstoffe sind in Linsen enthalten?

Linsen sind ein natürlicher Kraftkomplex mit vielen vitalstärkenden Stoffen. Die Bio-Keimsaaten Linsen enthalten Mineralien wie Kalium, Phosphat, und Magnesium. Sie werden aber auch Vitamine mit den Linsen-Sprossen zu sich nehmen - Vitamin C, Folsäure und Beta Carotin sind in den knackigen Keimlingen enthalten. Die Linsen enthalten natürliche Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Letztere sind für eine funktionierende Verdauung wichtig.

Wenn Linsen zu keimen beginnen, steigt ihr Vitamingehalt erheblich an. Das ist ein natürlicher Vorgang, der das Immunsystem der jungen Pflanze stärkt und die Sprossen aus Keimsaaten für unsere Ernährung besonders interessant macht.

Leckere Rezepte

Tortillas aus gekeimten Linsen

Tortillas aus gekeimten Linsen

Zutaten für 4 Tortillas (reicht für 1-2 Personen, je nach Hunger)

  • 1/2 Tasse Bio-Keimsaaten Linsen
  • 1/2 Tasse Leinsamen
  • 1 EL Kokosmehl
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1 Tomate
  • 1/4 Zucchini
  • 2 EL Kokosöl

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Anleitung für die Tortillas aus gekeimten Linsen

Um die Bio-Keimsaaten Linsen zu Tortillas zu verarbeiten, müssen Sie sie zunächst keimen lassen. Dafür weichen Sie die Linsen 12 Stunden lang in reichlich Wasser ein. Gießen Sie das Wasser anschließend ab und geben Sie die Linsen in ein Keimgefäß Ihrer Wahl, wie z. B. ein Sprossenglas, einen Sprossenbeutel oder den EasySprout Keimbecher. Spülen Sie die Linsen zweimal täglich mit frischem Wasser durch und lassen Sie sie drei Tage lang keimen.

Sobald die aus den Linsen sprießenden Keime etwa einen halben Zentimeter lang sind, können Sie die Linsen ernten. Spülen Sie sie noch einmal unter fließendem Wasser und geben Sie sie dann, gut abgetropft, in den Mixbecher Ihres Mixers oder Blenders. Fügen Sie das Wasser, die Tomate, die zerkleinerte Zucchini und das Kokosöl hinzu und pürieren Sie alle Zutaten.

Geben Sie die Leinsamen in einen trockenen Mixbecher und vermahlen Sie sie zu Mehl. Geben Sie das Leinmehl zusammen mit dem Kokosmehl in eine Schüssel. Fügen Sie das eben gemixte Püree und nach Geschmack optional noch etwas Salz hinzu und vermengen Sie alle Zutaten zu einem Teig.

Formen Sie flache runde Fladen aus dem Teig und lassen Sie diese im Dörrgerät bei 35° C etwa sechs bis acht Stunden lang trocknen. Die Fladen sollen trocken aber nicht hart werden, sondern noch so weich und formbar, dass Sie sie zusammenklappen oder -rollen können.

Servieren Sie die Fladen gefüllt mit Datteltomaten, Avocadowürfel oder anderem kleingeschnittenem Gemüse bzw. Salat.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Schnittchen mit Linsensprossen

Schnittchen mit Linsensprossen

Servieren Sie Linsensprossen aus Bio-Keimsaat Linsen als Belag auf Schnittchen. Den Boden dafür bildet in diesem Fall kein Brot sondern frisches Gemüse.

Zutaten für eine Portion

  • 1 kleine Rote Bete Knolle
  • 1/2 Salatgurke
  • 1/2 Avocado
  • gekeimte Linsen*
  • 1/4 Tasse frischer Dill und Thymian, unzerkleinert
  • 1/2 TL Tamari Sauce

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Und so bereiten Sie die Schnittchen zu

Wie bei jedem Rezept für Sprossen brauchen Sie auch für dieses einige Tage Vorlauf, damit die Bio-Keimsaat Linsen zu Sprossen heranwachsen können. Weichen Sie die Linsen dafür 12 Stunden lang in Wasser ein, gießen Sie dann das Wasser ab und spülen Sie die Linsen gründlich unter fließendem Wasser ab. Geben Sie die Linsen in ein Sprossenglas, Sprossenbeutel, Keimbecher oder ein Keimgefäß oder -gerät und lassen Sie sie drei bis vier Tage lang keimen, bis die Keimlinge eine Länge von etwa 0,5 cm erreicht haben. Während dieser Zeit spülen Sie die Linsenkeimlinge zweimal täglich unter fließendem Wasser ab.

Sobald die Linsensprossen fertig sind, können Sie die Schnittchen zubereiten. Das geht ganz schnell:

Schälen Sie die Rote Bete Knolle und schneiden Sie sie mit einem scharfen Messer in feine Scheiben. Schneiden Sie auch die Gurke in feine Scheiben.

Löffeln Sie das Fruchtfleisch aus der Avocado und geben Sie es in ein Schälchen. Fügen sie die Tamari-Sauce hinzu. Hacken Sie die Kräuter fein und geben Sie sie ebenfalls zu der Avocado in das Schälchen. Verrühren Sie alle Zutaten zu einem würzigen Dipp.

Belegen Sie jeweils eine Rote Bete Scheibe zuerst mit zwei Scheiben Gurke. Mit einem Löffel geben Sie dann etwas Avocado-Dipp darauf und zum Schluss toppen Sie jedes Schnittchen mit einem Esslöffel voll gekeimter Linsen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Mit Linsensprossen gefüllte Wraps

Mit Linsensprossen gefüllte Wraps

Zutaten für 3 Wraps

  • 6 nicht zu kleine Blätter vom Weißkohl
  • 1 Avocado
  • 1 Tasse Linsensprossen* aus Bio-Keimsaat Linsen
  • 1/3 rote Paprika
  • 1 EL Cashewmus
  • 1/2 TL Zitronensaft
  • 1/2 Handvoll Dill
  • 1/2 TL Thymian-Blättchen
  • Salz nach Geschmack

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

So gelingen die Wraps ganz einfach

Falls Sie noch keine gekeimten Linsen bereitstehen haben, fangen Sie damit an - und planen Sie die Wraps für ein Essen etwa vier Tage später ein.

Weichen Sie die Bio-Keimsaat Linsen in Wasser ein. Nach 12 Stunden gießen Sie das Wasser ab und füllen die Linsen in ein Keimgefäß Ihrer Wahl. Gut geeignet für das Keimen von Linsen sind z. B. ein Keimbecher wie der EasySprout, ein Sprossenglas oder auch ein Sprossenbeutel.

Lassen Sie die Linsen drei Tage lang keimen und spülen Sie sie in dieser Zeit alle 12 Stunden unter fließendem Wasser durch, um sie feucht zu halten.

Sobald die Keimlinge der Linsen (also die kleinen Schwänzchen) etwa 0,5 cm lang gewachsen sind, können Sie die Wraps zubereiten.

Zunächst entfernen Sie von den Blättern des Weißkohls die harte Mittelrippe. Pressen Sie dafür jedes Blatt einzeln flach auf ein Brett und schneiden Sie mit einem scharfen Messer über die Mittelrippe.

Bereiten Sie dann die Füllung vor: Würfeln Sie das Fruchtfleisch der Avocado und schneiden Sie die Paprika ebenfalls in kleine Stücke.

Geben Sie Cashewmus, Zitronensaft, Kräuter und Salz in den Mixbecher Ihres Mixers oder Blenders und verarbeiten Sie alles zu einer sahnigen Creme.

Legen Sie jeweils zwei Kohlblätter überlappend nebeneinander. Etwa die Hälfte der Blätter sollte sich überlappen. Geben Sie zuerst die Creme auf die Blätter, anschließend die Stücke der Avocado, der Paprika und die Linsen. Rollen Sie die Kohlblätter ein und befestigen Sie die Rollen mit Zahnstochern. Halbieren Sie jeden Wrap mit einem scharfen Messer.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Zutaten, Nährwerte
Zutaten:
100 % Linsen Keimsaat

Ökologischer Landbau
IT-BIO-014
EU-Landwirtschaft
Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Kundenbewertungen

Für dieses Produkt sind keine Bewertungen vorhanden.

Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren