01/31 91 262

Mo-Fr: 08 - 18 Uhr

Menü
ratenzahlung
Suche

Physalis

von Keimling Naturkost
Erfrischend süß-säuerlich
  • Für Liebhaber saurer Früchte
  • Ungesüßt

Rohkost-physalis

More Views

  • Physalis Zweig
  • Reife Früchte der Kapstachelbeere / Physalis
  • Reife Früchte der Kapstachelbeere / Physalis aufgeschnitten

SKU-Nr. 1480

Einzelpreis:
ab 7,95 €

Grundpreis: 39,75 €/kg

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

nur 5,90€ | ab 100€ versandkostenfrei

Verpackungseinheit:
200 g 7,95 € 39,75 €/kg
500 g 18,95 € 37,90 €/kg Sie sparen 4%
2,5 kg 84,95 € 33,98 €/kg Sie sparen 14%

* Pflichtfelder

Details

Rohkost Physalis

Die Physalis, oder auch Kapstachelbeere und Andenbeere genannt, ist in Südamerika beheimatet. Portugiesische Seefahrer haben die Pflanze einst mit nach Südafrika genommen, wo sie am Kap der Guten Hoffnung ein weiteres zu Hause fand. Deshalb vermutlich auch der Name Kapstachelbeere. In Afrika werden die Blätter dieser krautartigen Pflanze als Pflaster für die Wundheilung verwendet. Auf der ganzen Welt sind jedoch vor allem die Früchte, die Physalis beliebt aufgrund ihres erfrischenden Geschmacks, ihres dekorativen Aussehens und nicht zuletzt aufgrund ihrer vielen wertvollen Inhaltsstoffe.

Beliebte kleine Früchtchen mit besonderem Inhalt
Die Physalis ist nicht nur eine sehr leckere Frucht in interessanter Hülle, sie birgt zudem eine Menge an wertvollen Inhaltsstoffen...

+ Vitamine
wie Vitamin B1, C und E, Beta-Carotin

+ Mineralien
wie Calcium und Eisen

+ Sekundäre Pflanzenstoffe
wie Antioxidantien, essentielle Fettsäuren, Phytosterole, Withanolide

+ Enzyme

Softer Fruchtgenuss: Unsere Physalis
Unsere Physalisfrüchte stammen aus biologischem Landbau und werden noch von Hand gesammelt. Ihre schonende Trocknung bei unter 45 °C und der gänzliche Verzicht auf Konservierungsmittel garantieren Ihnen besonders viele Vitamine, Mineralien, Phytamine (sekundäre Pflanzenstoffe) und vor allem den fantastischen herb-fruchtigen Geschmack! Genießen Sie die Physalis in Ihrem selbst zusammen gestellten Studentenfutter oder einfach pur. Sie werden von diesem wunderbaren Aroma begeistert sein!

 

  • Herkunftsland: Peru / Ecuador
  • Erfrischend säuerlich-süßer Geschmack
  • frei von Laktose und Milcheiweiß
  • frei von Weizen und Gluten
  • ohne Konservierungsmittel, ohne Schwefel
  • ohne künstliche Zusatzstoffe

 

Artikelnummer:

Physalis 200 g 14802

Physalis 500 g 14803

Physalis 2,5 kg 14805

Häufige Fragen

Woher stammen die unterschiedlichen Bezeichnungen für die Physalis?


Sind Physalis die bekannten Lampionblumen?


Wie schmecken die Physalis-Früchte?


Sind die Physalis-Früchte noch in Ihrer „Hülle"?


Muss ich die Kerne in der Physalis entfernen?

 

 

Woher stammen die unterschiedlichen Bezeichnungen für die Physalis?

Zumindest der botanische Gattungsnahme der Physalis - „Physalis peruviana“- ist überall auf der Welt der gleiche, jedoch hat jede Region für sich eine andere Bezeichnung festgelegt. Am bekanntesten dürfte wohl der Name sein, den die kleine Beere den portugiesischen Seefahrern verdankt: „Kapstachelbeere“. Die Seeleute brachten die Pflanze von ihren Fahrten nach Südafrika mit, denn rund um das Kap der Guten Hoffnung breitet sich die Physalis besonders gut aus.
Im südamerikanischen Raum hat sich bis heute kein einheitlicher Name etabliert, daher gibt es dort regional begrenzt unterschiedliche Bezeichnungen. In Peru heißt sie „Waldtomate“, in Chile zum Beispiel „Liebestasche“ und in Mexiko ist die Physalis bekannt als „Perukirsche“. Bei uns ist der Name Physalis sehr geläufig, sie wird aber auch oft Lampionblume genannt – wobei es hier zu Verwechslungen mit der aus dem heimischen Garten kommen kann.

 

Sind Physalis die bekannten Lampionblumen?

Die Lampionblume als Zierpflanze gehört in jedem Fall zur Gattung der Physalis. Allerdings sollten Sie bei den Lampionblumen den optischen Reizen den Vorzug geben: Über die Verträglichkeit und Essbarkeit dieser Physalis-Art gibt es verschiedene Auffassungen, teilweise findet sich bei den Früchten der Lampionblume auch die Einstufung „giftverdächtig“. Also am besten in Garten und Vase belassen und das Obst Physalis genießen.

 

Wie schmecken die Physalis-Früchte?

Der Geschmack von Physalis selbst ist einzigartig und schwer zu beschreiben – fast ein wenig wie Birne und Zitrone mit fruchtigem Kirscharoma... aber eben nur fast! Denn diesen erfrischenden Geschmack müssen Sie einfach selbst probieren!

 

Sind die Physalis-Früchte noch in Ihrer „Hülle?

Der auffällige aufgeblasene Blütenkelch, der erst grün und später in strohgelber Farbe die Frucht umgibt, ist bei unserer Physalis für Sie bereits entfernt worden. Sie können unsere Physalis direkt vernaschen oder für Ihre Rezeptkreationen verwenden.

 

Muss ich die Kerne in der Physalis entfernen?

Nein. Die kleinen Kerne müssen Sie nicht entfernen. Die Früchte können komplett mit den Kernen gegessen bzw. verwendet werden.

Zutaten, Nährwerte
Durchschnittliche Nährwerte pro 100 g / 100 ml
Energie (kJ)/Energie (kcal) 1276 / 304
Fett (g) 4,4
davon:
- gesättigte Fettsäuren (g) 1,1
- einfach ungesättigte Fettsäuren (g)
- mehrfach ungesättigte Fettsäuren (g)
Kohlenhydrate (g) 53,2
davon:
- Zucker (g) 53,2
Ballaststoffe (g)
Eiweiß (g) 9,2
Salz (g) < 0,1
Zutaten:
Physalis
Rohkost
Ökologischer Landbau
DE-ÖKO-001
Nicht-EU-Landwirtschaft
Kundenbewertungen
  1. Spitze Bewertung von Christine
    Bewertung

    Die schmecken einfach traumhaft, werde ich ganz sicher wieder bestellen. (Am 20.12.2014 gepostet)


Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Kundenbewertungen

Spitze
Bewertung von Christine zum Produkt Physalis
Bewertung

Die schmecken einfach traumhaft, werde ich ganz sicher wieder bestellen.

(Am 20.12.2014 gepostet)

Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren