01/31 91 262

Mo-Fr: 08 - 18 Uhr

Menü
ratenzahlung
Suche

Hanfsamen

von Keimling Naturkost
Hanf für den Energiekick!
  • ungeschält und besonders ballaststoffreich
  • wertvolle pflanzliche Protein-Quelle

Rohkost-hanfsamen

More Views

  • Rohkost-hanfsamen
  • Hanfsamen
  • Hanfblüte
  • Hanfpflanze

SKU-Nr. 2892

Einzelpreis:
ab 4,95 €

Grundpreis: 9,90 €/kg

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei

Verpackungseinheit:
500 g 4,95 € 9,90 €/kg
2,5 kg 22,25 € 8,90 €/kg Sie sparen 10%

* Pflichtfelder

Details

Rohkost Hanfsamen

Die Hanfpflanze hat in den letzten Jahren ein regelrechtes Comeback erlebt: Sie ist eine der vielseitig einsetzbarsten Nutzpflanzen, die wir kennen. Es gibt mittlerweile weit über 40 verschiedene Sorten, wobei der Nutzhanf einen sehr niedrigen Gehalt an THC aufweist und nicht als Rauschmittel geeignet ist. Er ist Grundstoff für zahlreiche Produkte: Hanffasern werden u.a. zu Kleidungsstoffen verarbeitet, Tauen und Seilen. Auch als natürliches Dämmmaterial für Häuser kommt Hanf zum Einsatz. Hanfsamen werden roh einsetzt, oder zu Hanfmehl oder Hanfsamenmus verarbeitet. Aus ihnen wird auch das besonders wertvolle Hanföl gewonnen.

Hanfsamen - unglaublich vitalstoffreich und biologisch wertvoll!

Rohe Hanfsamenzählen zu den vitalstoffreichsten Saaten, denn sie versorgen uns gleich mit einer Vielzahl lebenswichtiger Inhaltsstoffe: Neben seinen zahlreichen Mineralien, Vitaminen und Ballaststoffen, aber auch Enzymen und sekundären Pflanzenstoffen ist Hanfsamen ein hochwertiger pflanzlicher Eiweiß-Lieferant. Dazu spendet er uns ein hervorragendes Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3-Fettsäuren. All das macht ihn zu einem unschätzbar wertvollen Nahrungsmittel in der vegetarischen, veganen, rohköstlichen und generell ernährungsbewussten Küche.

+ Vitamine
wie B-Vitamine (z.B. Thiamin) und Vitamin E (Tocopherol)

+ Mineralien
wie Kalium, Phosphor, Magnesium und Calcium

+ Sekundäre Pflanzenstoffe
wie alle essentiellen, ungesättigten Fettsäuren (Omega-6- und Omega-3-Fettsäure) und Aminosäuren, leicht verdauliches Edestin, Spurenelemente, Chlorophyll

+ Enzyme

Unser Hanfsamen ist ein echtes Superfood!

Unser Hanfsamen stammt von Pflanzen aus rein ökologischem Landbau, die von Anfang bis Ende Ihrer Verarbeitung weder Zusatz- noch Konservierungsstoffe zugefügt bekommen. Die Samen werden schonend gewonnen und getrocknet unter Einhaltung der Rohkost-Temperaturen. Selbstverständlich bleiben die Schalen erhalten, damit Sie dieses reine Naturprodukt mit allen seinen wertvollen Inhaltsstoffen in Ihrer vitalen Küche einsetzen können. Hanfsamen können Sie ganz oder gemahlen verwenden. Er ist eine leckere Knabberei oder perfekte Zutat für Salate, Süßspeisen, Eiscremes und vieles mehr.

Tipp: Versuchen Sie Hanfsamen-Drink! Sie bietet eine ideale, proteinreiche sowie gluten- und laktosefreie Alternative zu tierischer Milch. Verarbeiten Sie hierfür einfach eine Handvoll unserer Hanfsamen mit 500 ml Wasser in Ihrem Vitamix zu einem feinen, weißen Drink. Lassen Sie die festen Bestandteile setzen oder filtern Sie den Drink. Unglaublich lecker und vitalstoffreich!

  • ungeschält und besonders ballaststoffreich
  • wertvolle pflanzliche Protein-Quelle
  • voller Vitamine und Mineralien
  • frei von Laktose und Milcheiweiß
  • keine künstliche Reifungstechnik
  • keine Dampfbehandlung
  • keine chemische Behandlung
  • kein Schockgefrieren

Artikelnummer:

Rohkost Hanfsamen 500 g 28923

Rohkost Hanfsamen 2,5 kg 28925

Leckere Rezepte

Powerfrühstücksdrink mit Hanfsamen

Powerfrühstücksdrink mit Hanfsamen

Zutaten:

  • 300 ml Hanfmilch
  • 1 Apfel
  • 1 Kiwi
  • 1 TL Chiasamen
  • 1/2 TL Ceylonzimt

Für dieses Rezept eignet sich ein Mixer.

Für den Powerfrühstücksdrink lohnt sich das frühe Aufstehen.

Erst wird frische Hanfmilch hergestellt. Dafür ca 350 ml kaltes Wasser und 70 g Hanfsamen ungeschält in einen Mixbehälter geben. Auf höchster Stufe für 3 Minuten mixen. Die Flüssigkeit erst mit einem feinen Sieb durchsieben. Anschließend durch ein sauberes Baumwollküchentuch durchseihen. Beim Abseihen entsteht immer ein kleiner Verlust an Hanfmilch. Man kann mit ca 50 ml Verlust rechnen. Die fertige Hanfmich im Kühlschrank abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Apfel säubern, vierteln und in den Mixbehälter legen. Die Kiwi schälen und in grobe Stücke schneiden und zum Apfel geben.

Die kalte Hanfmilch und den Zimt zu dem Obst in den Mixer schütten. Alle Zutaten ca 1 Minute Mixen. Wem das nicht süß genug ist, der kann gern mit etwas Agavendicksaft nachsüßen.

In diesen Hanfmilchsmoothie kommen nun die Chiasamen rein. Kurz umrühren und für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Chiasamen quellen können. Vor dem Verzehr umrühren. Mit dem Powerfrühstücksdrink kann man voll in den Tag durchstarten. Guten Appetit.

Hanfkakao-Streich

Hanfkakao-Streich

Zutaten

  • 150 g Hanfsamen ungeschält
  • 100 ml Hanföl oder ein anderes Öl
  • 2 EL Kakao in Rohkostqualität
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 1 Prise Salz

Für dieses Rezept eignet sich ein Mixer.

Die Hanfsamen zusammen mit einem Öl nach Wahl in einen Mixbehälter geben. Die Empfehlung ist ein nussiges Öl, um das Aroma der Hanfsamen zu unterstützen. Die Zutaten ca 3 Minuten auf höchster Stufe mixen.

Jetzt kommt der Kakao, der Agavendicksaft und etwas Salz in den Mixbehälter. Während des Mixens wird die Hanfmasse immer wärmer. Deshalb ist es wichtig dem Blender immer wieder Pausen zu gönnen und die Streichmasse abkühlen zu lassen. Insgesamt wird die Masse ca 6 Minuten gemixt. Je länger man mixt, desto feiner wird das Mus.

Einmal noch abschmecken und gegebenenfalls nachsüßen.

Den schokoladigen Hanfmus aus dem Mixbehälter kratzen und in ein schönes Einmachglas füllen. Vor jedem Verzehr kurz umrühren, denn es setzt sich immer etwas Öl an der Oberfläche ab.

Der leckere Hanfkakao-Streich ist eine super Alternative zu anderen Schokostreichprodukten, die es im Handel gibt. Und so manches Schleckermäulchen ist für diesen Streich zu haben. Guten Appetit.

Vanille-Hanf-Dink mit Bananeneiswürfel

Vanille-Hanf-Dink mit Bananeneiswürfel

Zutaten

  • 100 g ungeschälte Hanfsamen
  • 500 ml Wasser
  • 1 reife große Banane
  • 1EL Agavendicksaft

Für die Zubereitung eignet sich ein Mixer.

Für ca 8 Bananeneiswürfel wird eine schön reife große Banane erstmal über Nacht mit Schale tiefgefroren. Am nächsten Tag die tiefgefrorene Banane mit einem Messer schälen und in kleinere Stücke brechen und in den Mixbehälter geben. Mixen, bis die Banane eine cremige Eismasse ge-worden ist. Anschließend die Creme in Eiswürfelfächer verteilen und noch mal für mindestens 2 Stunden in die Tiefkühltruhe legen.

In der Zwischenzeit den Hanf-Drink vorbereiten. Dafür werden 100 g Hanfsamen mit ca 500 ml sehr kaltem Wasser in den Mixbehälter gefüllt. Alles auf höchster Stufe ca 3 Minuten mixen. Die Schalen der Hanfsamen sind zwar jetzt sehr fein püriert, doch für den Vanille-Hanf-Drink müssen die restlichen Schalenstücke raus.

Zuerst die Flüssigkeit durch ein feines Sieb laufen lassen. Jetzt gehts an die Feinarbeit. Die Flüssigkeit wird noch mal durch ein sauberes Baumwollküchentuch abgeseiht. Alles schön langsam, denn drückt man zu fest auf das Tuch, kommt die Flüssigkeit oben wieder raus.

Hat man den Hanf-Drink durch das Tuch gedrückt, ist sie richtig hell und sieht aus wie echte Milch.

Jetzt noch das Mark einer Vanilleschote und etwas Agavendicksaft hinzugeben.

Die fertigen Bananeneiswürfel in Gläser aufteilen und die frische Vanillehanfmilch über die Eiswürfel gießen.

Super erfrischend und lecker. Guten Appetit.

Hanf-Knusperlolli

Hanf-Knusperlolli

Die Zutaten:

  • 1/2 Tasse Buchweizen
  • 1/2 Tasse Hanfsamen
  • 1 EL Rosinen
  • 1 EL Gojibeeren
  • 10 Deglet-Datteln

Buchweizen, Rosinen, Gojibeeren und entsteinte Datteln einweichen. Die Datteln pürieren und mit allen anderen (abgetropften) Zutaten verrühren. Die Masse in Kreisform ca. 1 cm dick auf mit Backpapier ausgelegtem Trocknerblech ausstreichen und bei 35°C ca. 12-14 Stunden trocknen lassen. Nach ca. 1-2 Stunden Holzstiele einstechen ... oder alternativ das Ganze als Kekse trocknen.

Hanf-Mozzarella

Hanf-Mozzarella

Heute bereiten wir aus Rohkost Hanfsamen eine Variante des Klassikers

  • 1 Tasse ungeschälte Hanfsamen
  • 1 EL Flohsamen
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 TL Curry-Pulver (süß oder scharf nach Geschmack)
  • 1/2 TL Kräutersalz (optional)
  • etwas Wasser
  • 2 große Salattomaten
  • Frühlingszwiebel

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Für die Zubereitung des Mozarellas benötigen Sie einen Mixer oder Blender

Die Zubereitung: Weichen Sie die ungeschälten Hanfsamen über Nacht in frischem Wasser ein. Vor der Verarbeitung gießen Sie das Einweichwasser ab & spülen Sie dieHanfsamen gründlich mit Wasser.

Lassen Sie die Flohsamen vor der weiteren Verarbeitung ca. 30 Minuten in Wasser quellen.

Behalten Sie etwa einen EL voll der abgetropften Hanfsamen für die Dekoration des Käsetellers zurück. Die übrigen Hanfsamen geben Sie zusammen mit den gequollenen Flohsamen in den Mixbehälter Ihres Blenders. Entsaften Sie die Zitrone und fügen Sie den Saft zusammen mit dem Kurkuma-Pulver, Curry-Pulver und nach Geschmack eventuell noch Kräutersalz hinzu. Geben Sie ein wenig Wasser zu den Zutaten und pürieren Sie alles.

Die entstehende Masse hat durch die Flohsamen eine etwas gelartige Konsistenz, ähnlich wie Wackelpudding, oder eben wie Mozzarella. Wenn Sie den Käse für ein paar Stunden in den Kühlschrank legen, lässt er sich auch, wie Mozzarella, in Scheiben schneiden. Für dieses Rezept jedoch formen Sie einfach aus der Hanfmischung kleine Käselaibe.

Schneiden Sie eine große Salattomate in dicke Scheiben und servieren Sie den Hanf-Mozzarella auf den Tomatenscheiben, bestreut mit der in feine Ringe geschnittenen Frühlingszwiebel und den angekeimten Hanfsamen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Hanfkräcker

Hanfkräcker

Die Zutaten:

  • 1/2 Tasse Leinsamen
  • 1/2 Tasse Hanfsamen
  • Salz nach Geschmack

Leinsamen über Nacht in Wasser einweichen. Die Hälfte der Hanfsamen mahlen. Die gemahlenen und die ganzen Hanfsamen unter den Leinsamen rühren, nach Geschmack würzen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Trocknerblech ausstreichen und 10-12 Stunden bei 35°C trocknen.

Pasta mit Hanf

Pasta mit Hanf

Mögen Sie Pasta mit Sahnesaucen? Dann werden Sie diese Sauce lieben!

Avocado und Hanf verbinden sich hier zu einer wunderbar cremigen, gehaltvollen Sauce.

Die Zutaten: (pro Portion)

  • 2 getrocknete Tomaten
  • 2 frische Tomaten
  • 1 Avocado
  • 1 TL Hanfmus
  • Salz
  • Kräuter (Thymian, Basilikum, Oregano)
  • 2 EL Hanfsamen
  • 1 mittlere Zucchini
  • 1 Frühlingszwiebel

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Für die Zubereitung dieses Pastagerichtes benötigen Sie einen Mixer oder Blender und optimalerweise einen Spiralschneider.

Die Zubereitung: Vorbereitend weichen Sie die getrockneten Tomaten über Nacht in Wasser ein. Gießen Sie das Einweichwasser gründlich ab, insbesondere dann, wenn Sie gesalzene Tomaten verwenden, um sich ihr Pastagericht nicht zu versalzen.

Verarbeiten Sie die Zucchini mit Hilfe eines Spiralschneiders zu dünnen Spaghetti. Falls Sie keinen Spiralschneider besitzen, können Sie stattdessen auch mit einem Sparschäler Bandnudeln aus der Zucchini schneiden. Dafür schälen Sie rundherum in Kreisen lange Streifen von der Zucchini ab.

Geben Sie die eingeweichten, gut abgetropften Tomaten und eine der frischen Tomaten in den Mixbehälter Ihres Blenders oder Mixers. Halbieren Sie die Avocado, entfernen Sie den Stein und löffeln Sie das Fruchtfleisch der einen Hälfte aus der Schale. Geben Sie es zu den Tomaten in den Mixbehälter. Fügen Sie das Hanfmus, Salz und die Kräuter zu den übrigen Zutaten im Mixbehälter und vermixen Sie alles zu einer dicken, glatten Sauce. Verwenden Sie Ihre Lieblingskräuter - Thymian, Basilikum und Oregano zum Beispiel sind eine unglaublich leckere Kombination in einer Tomatensauce!

Vermengen Sie die Zucchini-Nudeln mit der Sauce und lassen Sie sie etwa eine halbe Stunde lang durchziehen.

Schälen Sie währenddessen die zweite Avocadohälfte und würfeln Sie das Fruchtfleisch. Zerschneiden Sie auch die zweite Tomate in Würfel und das Grün der Frühlingszwiebel in Ringe.

Servieren Sie die Zucchini-Pasta mit den Avocado- und Tomatenwürfeln, den Hanfsamen und dem Grün der Frühlingszwiebel bestreut.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Tagiatelle mit Avocado-Hanf-Creme

Tagiatelle mit Avocado-Hanf-Creme

Die Zutaten:

  • 1 Salatgurke
  • 1/2 Avocado
  • 2 EL Hanfsamen
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 Lauchzwiebel
  • Salz nach Geschmack

Die Gurke mit einem Sparschäler zu Bandnudeln verarbeiten. Paprika kleinwürfeln, Lauchzwiebel in Ringe schneiden, beides mit zerdrückter Avocado und Hanfsamen verrühren und zu den Gurkennudeln servieren.

Hanf-Brot

Hanf-Brot

Für dieses Brot brauchen Sie Möhrentrester, also die Reste der Möhre nach dem Entsaften. Eine gute Möglichkeit also für die Resteverwertung.

Allerdings ist das Brot so lecker - Sie werden gern extra dafür Möhrensaft zubereiten wollen.

Die Zutaten:

  • 3/4 Tasse helle Leinsamen
  • 1/4 Tasse Hanfsamen
  • 6 EL Chia Samen
  • 1,5 Tassen Möhrentrester
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Cumin

(Verwenden Sie nach Möglichkeit immer Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität.)

Benötigte Geräte: Für dieses Rezept benötigen Sie ein Dörrgerät.

Und so geht's: Weichen Sie die Samen von Lein und Chia und die Hanfsamen über Nacht in Wasser ein. Lein- und Chiasamen bilden beim Einweichen ein Gel, das später für einen Zusammenhalt des Brotes sorgen wird. Verrühren Sie die eingeweichten Samen am nächsten Tag in einer Schale mit dem Möhrentrester, dem Salz und dem Cumin.

Legen Sie ein Sieb Ihres Dörrgerätes mit Backpapier oder Dörrfolie aus. Streichen Sie den Teig darauf etwa einen halben Zentimeter dick aus und lassen Sie das Brot bei knapp 40° C etwa 10 bis 15 Stunden lang trocknen. Nach drei bis fünf Stunden können Sie mit einem Messer Linien durch den Teig ziehen, an denen sich das Brot dann später, wenn es trocken ist, leicht in Stücke brechen lässt.

Servieren Sie das fertige Brot zum Beispiel mit Avocado und Tomaten belegt.

Gut durchgetrocknet und in einer luftdicht verschlossenen Dose an einem kühlen und trockenen Ort (nicht im Kühlschrank) aufbewahrt, hält sich das Brot mehrere Wochen lang.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Zutaten, Nährwerte
Durchschnittliche Nährwerte pro 100 g / 100 ml
Energie (kJ)/Energie (kcal) 1906 / 456
Fett (g) 31,6
davon:
- gesättigte Fettsäuren (g) 3,2
- einfach ungesättigte Fettsäuren (g)
- mehrfach ungesättigte Fettsäuren (g)
Kohlenhydrate (g) 7,4
davon:
- Zucker (g) 6,7
Ballaststoffe (g) 30,6
Eiweiß (g) 20,2
Salz (g) 0,07
Zutaten:
Hanfsamen ungeschält

Rohkost
Ökologischer Landbau
DE-ÖKO-001
Nicht-EU-Landwirtschaft
Allergene:
Kann Spuren enthalten von glutenhaltigem Getreide, Erdnüssen, Sojaerzeugnissen, Schalenfrüchten, Sellerie, Senf und Sesam.
Sonderinformationen:
Die Hanfsamen haben keine berauschende Wirkung (Speisehanf). Sie dürfen nicht zur Aussaat verwendet werden !
Kundenbewertungen
  1. sehr gut Bewertung von Gerda
    Bewertung

    super Qualität! Ich mahle die Hanfsamen zuerst im Vitamixtrockenbehälter auf niedriger Stufe, dann kommen sie in den großen Behälter mit Wasser, dann durch den Nussmilchbeutel durch und dann verfeinere ich das ganze weiter mit Datteln und einem fertigen Trinkkakaopulver -- oberlecker kann ich nur sagen, und auch sehr sättigend, auch ideal für unterwegs. Und obendrein gibt das ganze echt spürbar Power! (Am 14.09.2015 gepostet)

  2. sehr gute Qualität Bewertung von Mona
    Bewertung

    Die Qualität der Rohkost-Hanfsamen ist sehr gut und ich bin äusserst zufrieden. Vielseitig verwendbar. (Am 08.05.2015 gepostet)

  3. Same old, same old Bewertung von Jennifer
    Bewertung

    Von der Qualität her vollkommen in Ordnung, nur leider in einem Plastiktütchen verpackt und im Vergleich etwas teurer als gewohnt. (Am 20.06.2014 gepostet)

  4. Vitaminbombe Bewertung von Corinna
    Bewertung

    Echte Vitaminbombe und ideal zum Mischen in Salaten, Brote, Cräcker, Müsli usw... relative geschmacksneutral.. (Am 18.03.2014 gepostet)

  5. Gesund Bewertung von Petra
    Bewertung

    Ideal zum knabbern zwischendurch oder zum verfeinern von Salaten. (Am 23.10.2013 gepostet)


Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Kundenbewertungen

sehr gut
Bewertung von Gerda zum Produkt Hanfsamen
Bewertung

super Qualität! Ich mahle die Hanfsamen zuerst im Vitamixtrockenbehälter auf niedriger Stufe, dann kommen sie in den großen Behälter mit Wasser, dann durch den Nussmilchbeutel durch und dann verfeinere ich das ganze weiter mit Datteln und einem fertigen Trinkkakaopulver -- oberlecker kann ich nur sagen, und auch sehr sättigend, auch ideal für unterwegs. Und obendrein gibt das ganze echt spürbar Power!

(Am 14.09.2015 gepostet)

sehr gute Qualität
Bewertung von Mona zum Produkt Hanfsamen
Bewertung

Die Qualität der Rohkost-Hanfsamen ist sehr gut und ich bin äusserst zufrieden. Vielseitig verwendbar.

(Am 08.05.2015 gepostet)

Same old, same old
Bewertung von Jennifer zum Produkt Hanfsamen
Bewertung

Von der Qualität her vollkommen in Ordnung, nur leider in einem Plastiktütchen verpackt und im Vergleich etwas teurer als gewohnt.

(Am 20.06.2014 gepostet)

Vitaminbombe
Bewertung von Corinna zum Produkt Hanfsamen
Bewertung

Echte Vitaminbombe und ideal zum Mischen in Salaten, Brote, Cräcker, Müsli usw... relative geschmacksneutral..

(Am 18.03.2014 gepostet)

Gesund
Bewertung von Petra zum Produkt Hanfsamen
Bewertung

Ideal zum knabbern zwischendurch oder zum verfeinern von Salaten.

(Am 23.10.2013 gepostet)

Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren