01/31 91 262

Mo-Fr: 08 - 18 Uhr

Menü
ratenzahlung
Suche

Vegan unterwegs

Die täglichen Herausforderungen und wie Sie sie genussvoll meistern

 

Veganer werden ist nicht schwer, Veganer sein dagegen sehr – zumindest manchmal. Zu Hause fällt die vegane Ernährung leicht. Sie kaufen für sich selbst ein und bereiten Ihr Essen so zu, wie Sie es möchten. Die Herausforderung beginnt, wenn Sie ins Restaurant gehen, sich mit Freunden treffen, auf Familienbesuch sind oder in den Urlaub fahren.
Vegan unterwegs? Mit unseren Tipps meistern Sie jede Situation!

 

Veganes Essen im RestaurantVegan im Restaurant –
Ich nehm‘ dann mal wieder den Salat

Planen Sie einen Restaurantbesuch mit Freunden, verlassen Sie sich nicht nur auf Ihr Glück. Wenn Sie Pech haben, führt die Mehrheitsentscheidung Sie ins Steakhaus und das einzige, das Sie bedenkenlos essen können, ist mal wieder nur ein Salat.

Recherchieren Sie im Vorfeld ein paar Restaurants, die auch für Sie passen. Für ein beglückendes Restauranterlebnis Zu unseren veganen
Restaurant-Tipps
eignen sich die indische, asiatische oder italienische Küche besonders gut. Hier stehen vegane Sachen oft schon in der Karte. Und falls nicht, lassen sich viele vegetarische Gerichte ganz einfach veganisieren.

Vielleicht haben Sie das Glück und leben in einer Stadt, in der vegane oder vegan-freundliche Restaurants ihre Gäste mit schmackhaften, rein pflanzlichen Kreationen. Gehen Sie mit Ihren Freunden dorthin und zeigen Sie ihnen, wie abwechslungsreich und schmackhaft die vegane Küche ist.

 


 

Orientalischer Linsensalat mit FladenbrotVegan bei Freunden –
Das kannst du ja alles gar nicht essen

Sie sind auf eine Party eingeladen. Auf dem Büffet stehen Nudelsalat, Würstchen im Schlafrock, vielleicht ein Topf Chili con Carne, Baguettebrot, Muffins, Kräuterquark, Joghurtdip und ein paar Karotten- und Paprikasticks. Fügen Sie sich in Ihr Schicksal und knabbern den ganzen Abend frustriert am Gemüse herum? Hoffentlich nicht!

Zu unseren leckeren
Konfekten und Kräckern
Erwarten Sie nicht, dass Ihr Gastgeber bei der Planung alle Essgewohnheiten seiner Gäste berücksichtigt. Fragen Sie stattdessen schon im Vorfeld nach, was Sie zum Büffet beisteuern können. Bringen Sie zum Beispiel vegane Brownies, einen orientalischen Linsensalat und selbstgebackenes Fladenbrot mit. Damit werden Sie auch die anderen Gäste begeistern.

 


 

Vegan im Büro – Einmal Currywurst Pommes… ohne Currywurst

Veganes Essen für die MittagspauseWas gibt es heute zum Mittag? Die Kantine bietet maximal ein vegetarisches Menü an, das vegane Angebot der Lieferdienste ist überschaubar und auf die Dauer ziemlich teuer. Was also tun, um mittags etwas Leckeres und Gesundes zu bekommen?

Die Zauberformel lautet: Selber machen! Bereiten Sie abends schon Ihr Essen für den nächsten Tag vor und nehmen Sie es in einer verschließbaren Box mit ins Büro. Können Sie auf der Arbeit eine Mikrowelle nutzen? Dann wärmen Sie sich Ihr Mittagessen ganz einfach auf.

Für den schnellen Hunger:
TischleinDeckDich Bio
Aber auch ohne Aufwärmmöglichkeiten gibt es unzählige Möglichkeiten für ein leckeres, gesundes und nahrhaftes Mittagessen im Büro. Probieren Sie verschiedene Salatrezepte und Sandwich-Variationen aus, nehmen Sie selbst gemachtes Hummus mit Gemüsesticks oder Fladenbrot, Falafel oder einen bunten Rohkost-Mix mit zur Arbeit.

 


 

Marktstand mit frischem Obst und GemüseVegan im Urlaub –
Nahrungssuche im fremden Land

Andere Länder, andere Küche: Um im Urlaub keine böse Überraschung zu erleben, erfordert es eine gute Vorbereitung. Bestellen Sie bei Ihrer Fluggesellschaft eine vegane Mahlzeit (Code: „VGML“). Rufen Sie im Hotel an und erkundigen Sie sich nach dem veganen Frühstücksangebot. Gibt es Mandelmilch? Vielleicht wird dank Ihres Anrufes extra eine vegane Milchalternative angeboten.

Zur Mixer-Übersicht Um wirklich auf Nummer sicher zu gehen, nehmen Sie einfach Ihren Personal Blender oder Vitamix S30 mit in den Urlaub. Packen Sie außerdem noch eine Reiseration Mandelpüree in den Koffer – schon sind Sie perfekt ausgestattet für Ihre vegane Frühstücksmilch.

Recherchieren Sie im Internet, welche veganen Restaurants und Supermärkte in Hotelnähe liegen. So wissen Sie bereits vor Urlaubsbeginn, wo Sie sich kulinarisch verwöhnen lassen und sich mit frischen, veganen Lebensmitteln eindecken können.

Tipp: Haben Sie für den Fall, dass gerade keine vegane Alternative zur Verfügung steht, immer etwas frisches Obst, Trockenfrüchte, Nüsse und einen leckeren Riegel zur Hand. Damit werden Sie garantiert auch dann satt, wenn am Ausflugsziel keine veganen Alternativen zur Auswahl stehen.