01/31 91 262

Mo-Fr: 08 - 18 Uhr

Menü
ratenzahlung
Suche

Sedona Classic Dörrgerät

Trocknen in Rohkost-Qualität für jede Küche!
  • Von Ananasringen bis Zucchini-Chips -Trockenvielfalt in Rohkost-Qualität!
  • Findet Platz in den meisten Kücheneinbauschränken
  • Formschön, leise, energiesparend
- 7%

sedona-doerrautomat

More Views

  • pikante Leinsamenkräcker
  • saftige Apfelringe
  • frische Kräcker aus dem Sedona Dörrautomat
Versandkostenfrei

Artikelnr 56401

Einzelpreis:

Regulärer Preis: 419,00 €

nur 388,00 €

Aktionspreis

inkl. 20% MwSt.

sofort lieferbar

Ratenzahlung möglich
Wird heute verpackt.
Details

Sedona Rohkost Dörrgerät für PizzabödenSedona Rohkost Dörrgerät für getrocknete TomatenSedona Rohkost Dörrgerät für FruchtlederSedona Rohkost Dörrgerät für WrapsSedona Rohkost Dörrgerät für getrocknete ApfelringeSedona Rohkost Dörrgerät für Rohkost-Burger

Sedona Classic Rohkost Dörrgerät

Mit dem neuen Sedona Classic Rohkost Dörrgerät trocknen Sie Ihre Lebensmittel in Rohkost-Qualität. Ein Maximum an wichtigen Vitaminen und Nährstoffen bleibt im Dörrgut erhalten. Sie wählen die gewünschte Temperatur zwischen 30° und 68° C aus. Die Dörrzeit regeln Sie mit der digitalen Zeitschaltuhr am Gerät. Im Dauerbetrieb schaltet sich das Gerät nach maximal 150 Stunden von selbst ab.

Anders als bei vielen anderen Dörrautomaten fließt die Luft beim Sedona Dörrgerät horizontal statt vertikal. Das hat den großen Vorteil, dass die warme Luft gleichmäßig von hinten nach vorn über jeden Einschub streicht. Durch diese horizontale Luftführung können Sie hervorragend vielfältige Rohkostkreationen herstellen wie z.B. Kräcker, Pizzen, Essener Brote, Gemüse-Spieße, Kuchenböden, Frucht-Spieße u.v.m. Und natürlich können Sie wie in jedem Dörrgerät wunderbare Früchte, Gemüse und Kräuter aus Ihrem Garten trocknen und konservieren.

Durch die hochwertige Echtglas-Tür des Sedona Classic Rohkost Dörrgeräts sehen Sie jederzeit Ihr Trockengut. Sedona arbeitet bereits im Normalbetrieb leise. Und wenn es einmal noch leiser sein soll, stellen Sie Sedona ganz einfach auf den „Flüster“-Betrieb um. So arbeitet das Gerät z.B. in der Nacht noch geräuschärmer. Sedona hat zwei unabhängige Dörrbereiche. Haben Sie nur wenig Trockengut, halbieren Sie die Trockenkapazität per Knopfdruck und sparen Energie. Trocknen Sie mal nur für sich, mal für die ganze Familie. Sedona ist mit 9 Trockengittern ausgestattet und bietet eine Gesamttrockenfläche von 0.94 m². Bei höherem Trockengut (wie belegte Rohkost-Pizza) entfernen Sie nach Belieben einzelne Einschübe.

Sedona ist DAS Rohkost Dörrgerät für die moderne Roh-Küche: Er besticht durch eine moderne, edle Optik mit Echtglas-Tür, arbeitet geräuscharm und energiesparend. Ihre Arbeitsfläche bleibt frei, denn Sedona passt ganz einfach in Ihren Kücheneinbauschrank.

"Ob Frühstücksriegel oder Energiekugeln, Kiwi- und Grünkohlchips oder unzählige andere Superfood-Snacks, auf Reisen oder für lange Arbeitstage, der Sedona Dörrautomat ist ein wahr gewordener Traum für vielseitige Köche mit Rohkostleidenschaft und dem Wunsch nach aufregender Abwechslung. Er ist nicht nur ungeheuer praktisch für tägliche gesunde und köstliche Snacks, sondern hat auch mein kulinarisches Repertoire um einige exotische Kreationen aus der internationalen Küche bereichert: pikante Wassermelonen-Sashimi, südindische Rohkostwraps, orientalische Süßigkeiten mit aromatischen Gewürzen und abgewandelte klassische deutsche Leckereien wie Strudelhäppchen und Stollenplätzchen. "

Justin P. Moore
Autor von 'The Lotus and the Artichoke Vegane Entdeckungen eines Weltreisenden'
www.lotusartichoke.com

Technische Daten, Garantie

Garantie:

5 Jahre

Hier finden Sie die Garantiebestimmungen zu diesem Produkt.

Maße:

43,3 cm x 51,5 cm x 36,8 cm (B x T x H)

Gewicht:

10,6 kg

Technische Daten:

230 V, 550-650 Watt; GS zertifiziert

Artikelnummer:

Sedona Classic Rohkost Dörrgerät 56401

Produktvideos

Sedona Rohkost Dörrgerät - trocknen Sie Ihre Lebensmittel in Rohkost-Qualität

Lieferumfang

Lieferumfang Sedona Classic Rohkost Dörrgerät:

  • Sedona Classic Rohkost Dörrgerät
  • 9 einteilige Trockeneinschübe à 0,10 m² 
  • Gesamttrockenfläche: 0,94 m²,
  • Innenmaße der Einschübe: 35,5 cm x 29,5 cm,
  • 99 Stunden-Zeitschaltuhr (digital)
  • digitale Temperatursteuerung
  • 1 Trennplatte
  • Bedienungsanleitung

Sedona Dörrfolien bitte separat bestellen.

Häufige Fragen

Wie kann ich Rohkost-Brot im Sedona Dörrgerät zubereiten?

 

Wie muss ich den Sedona Dörrautomaten bedienen?

 

Wofür eignen sich die Sedona Dörrfolien?

 

Wie kann ich Fruchtleder im Sedona zubereiten?

 

Kann ich verschiedene Speisen gleichzeitig im Sedona Rohkost Dörrgerät zubereiten?

 

Wie kann ich Rohkost-Brot im Sedona Dörrgerät zubereiten?

Rohkost-Brote können Sie mir dem Sedona ganz leicht selbst herstellen. Dafür mahlen Sie zunächst etwas Leinsamen oder Buchweizen mit Hilfe des Personal Blenders. Anschließend vermischen Sie dies mit eingeweichten Leinsamen, Sonnenblumenkernen oder anderen Nüssen und Saaten. Geben Sie eine Prise Salz hinzu, gern auch Chili oder Kräuter nach Geschmack. Sie können auch Gemüse, wie geraspelte Zucchini, Pürierte Karotten oder ähnliches untermengen. Die feuchte Masse wird nun auf die Sedona Dörrfolie gestrichen zu einer glatten Teigfläche – ähnlich einem Pizzaboden. Bevor Sie mit dem Trocknen beginnen, sollten Sie ihre Brotscheiben mit Hilfe der Messerrückseite schon vorrillen. So können Sie die Scheiben später direkt von einander brechen. Nun noch für 8 Stunden bei unter 40 Grad im Sedona trocknen und nach Herzenslust belegen. Ideal für Schule und Beruf!

Wie muss ich den Sedona Dörrautomaten bedienen?


Der Sedona ist denkbar einfach zu bedienen: Sie schieben wie bei einem Backofen die einzelnen, belegten Dörrebenen ein. Nun schalten Sie mit dem linken Power-Knopf den Sedona ein. Die LED-Anzeige erscheint. Wählen Sie zwischen °Celsius und Fahrenheit, stellen Sie nun die gewünschte Temperatur ein über den Knopf Set und den Knöpfen hoch / runter. Danach noch einmal Set betätigen und die gewünschte Zeit einstellen. Nun noch wählen, ob der Sedona im Tag- oder Nacht-Modus laufen soll und Start drücken. Sie können den Sedona auch über Nacht im Flüstermodus laufen lassen. Er schaltet sich automatisch nach Erreichen der Trockenzeit ab. Auf diesem Weg haben Sie direkt nach dem Aufstehen Ihr leckeres Frühstücksbrot aus dem Sedona Dörrgerät.

Wofür eignen sich die Sedona Dörrfolien?

Die Sedona Dörrfolien sind hervorragend geeignet, um klebrige und feuchte Massen zu trocknen. Dies ist zum Beispiel bei der Zubereitung von Rohkost-Kräckern, Rohkost-Brot oder auch Fruchtleder und Pancakes der Fall. Die Masse wird auf die durchgehenden Dörrfolien gestrichen, die fertigen Gerichte lassen sich nach der Trocknung ganz leicht wieder ablösen.

Wie kann ich Fruchtleder im Sedona zubereiten?

Fruchtleder geht spielend leicht: Geben Sie einfach Ihr gewünschtes Obst, oder auch eine Obstmischung in den Mixer. Der Vitamix eignet sich hierfür hervorragend, weil er das Püree ganz fein und ohne Fasern mixt. Diese Masse streichen Sie nun auf die Sedona Dörrfolien und trocknen sie unter 40° C für einige Stunden. Werfen Sie am besten ab und zu einen Blick in den Sedona, denn das Fruchtleder darf nicht komplett durchtrocknen, sonst bricht es. Anschließend von den Dörrfolien abziehen, in Streifen schneiden oder zu Röllchen aufrollen.

Kann ich verschiedene Speisen gleichzeitig im Sedona Rohkost Dörrgerät zubereiten?

Mit den 7 Dörrebenen und der Trockenluft auf allen Ebenen können Sie verschiedene Gerichte und Speisen gleichzeitig im Sedona Dörrgerät zubereiten. Trocknen Sie doch ein paar Apfelchips, während eine Etage darüber Ihre Rohkost-Pizza zubereitet wird.

Leckere Rezepte

Knusprige Zucchini-Hanf-Chips

Knusprige Zucchini-Hanf-Chips

Diese Chips werden nicht in Öl gebadet und frittiert, und sind dennoch würzig, salzig, fettig und knusprig. Hanfsamen sind eine der wertvollsten Quellen an pflanzlichen, gut verdaulichen Eiweißen und essenziellen Fettsäuren. Hanf ist eine der nahrhaftesten Pflanzen weltweit; er wird bereits seit über 12.000 Jahren angebaut und bietet über seine nährenden Eigenschaften hinaus noch viele andere Verwendungsmöglichkeiten.

  • 3 EL geschälte Hanfsamen
  • 1/8 Tasse Wasser
  • 1 Handvoll Dill
  • Salz
  • 1 Zucchini

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Für die Zubereitung der Chips benötigen Sie einen Mixer und ein Sedona Rohkost Dörrgerät.

Die Zubereitung: Geben Sie die geschälten Hanfsamen in den Mixbehälter Ihres Blenders oder Mixers und vermahlen Sie sie. Fügen Sie den etwas zerkleinerten Dill, das Wasser und etwas Salz hinzu und mixen Sie aus all dem eine dickflüssige Marinade. Entfernen Sie Stiel- und Blütenansatz der Zucchini und schneiden Sie die Gemüsefrucht in feine Scheiben. Vermengen Sie die Scheiben der Zucchini in einer Schale vorsichtig mit der Marinade und lassen Sie sie darin etwa eine Stunde (oder länger) ziehen.

Anschließend legen Sie die marinierten und gut abgetropften Scheiben auf ein mit Backpapier oder Dörrfolie ausgelegtes Sieb Ihres Sedona Rohkost Dörrgerätes und trocknen sie bei 40° C ca. acht Stunden lang.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Winterapfel

Winterapfel

Für viele gehört er zum Winter, zur Weihnachtszeit - der im Ofen zubereitete Bratapfel.

Diese Variante, ein rohköstlicher Winterapfel, wird nicht im Ofen gebraten, sondern im Sedona Rohkost Dörrgerät getrocknet.

Die Zutaten: (pro Portion)

  • 1 nicht zu kleiner Apfel
  • 1/2 Orange
  • 4 Datteln Deglet
  • 1 EL Mandelmus
  • Vanille-Pulver

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Für die Zubereitung des Winterapfels benötigen Sie einen Mixer oder Blender und ein Sedona Rohkost Dörrgerät.

Die Zubereitung: Weichen Sie spätestens sechs Stunden vor der Zubereitung, gern auch am Vorabend schon, die Datteln in Wasser ein. Vorher entfernen Sie die Steine aus den Früchten. Geben Sie so viel Wasser zu den entsteinten und evtl. etwas zerkleinerten Datteln, dass sie eben davon bedeckt sind.

Pressen Sie den Saft aus der halben Orange aus. Schneiden Sie von dem Apfel einen Deckel ab. Höhlen Sie mit einem scharfkantigen Löffel den unteren Teil des Apfels aus. Das Kerngehäuse entfernen Sie dabei, das übrige Fruchtfleisch legen Sie erst einmal beiseite. Beträufeln Sie den ausgehöhlten Apfel und den abgeschnittenen Deckel mit ein paar Tropfen des frisch ausgepressten Orangensafts, um unschöne Verfärbungen durch Oxidation zu verhindern.

Pürieren Sie die Datteln zusammen mit ihrem Einweichwasser im Blender oder Mixer. Fügen Sie das Fruchtfleisch des Apfels, den frisch gepressten Orangensaft, das Mandelmus und das Vanille-Pulver zu dem Dattelmus hinzu und vermixen Sie alles zu einem dicken, cremigen Mus.

Füllen Sie das fruchtige Mus in den ausgehöhlten Apfel. Wenn Sie mögen, können Sie den Apfel schon gleich so essen. Allerdings soll so ein richtiger Winterapfel ja warm sein, deshalb stellen Sie ihn nun noch für eine halbe bis ganze Stunde in Ihr Sedona Rohkost Dörrgerät und lassen ihn dort bei 40° C durchwärmen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Gemüse-Nuggets

Gemüse-Nuggets

Die Zutaten: (pro Portion)

  • Gemüse wie z. B. Brokkoli, Paprika, Blumenkohl
  • 1/2 Tasse Buchweizen
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 getrocknete Tomaten
  • Salz
  • süßes Curry Pulver

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Für die Zubereitung der Nuggets benötigen Sie einen Mixer oder Blender und ein Sedona Rohkost Dörrgerät.

Die Zubereitung: Vorbereitungen: Weichen Sie den Buchweizen am Vorabend oder spätestens sechs Stunden vor der weiteren Verarbeitung in Wasser ein. Auch die getrockneten Tomaten weichen Sie in Wasser ein. Nach der Einweichzeit gießen Sie das Einweichwasser der Tomaten ab. Den Buchweizen gießen Sie ebenfalls ab, am besten durch ein Sieb, und spülen ihn gründlich unter fließendem Wasser.

Geben Sie dann den abgetropften Buchweizen in den Mixbehälter Ihres Mixers oder Blenders. Fügen Sie das Wasser, die eingeweichten Tomaten, das Olivenöl, Salz und Curry Pulver hinzu. Verschließen Sie den Mixer, schalten Sie ihn an und verarbeiten Sie alle Zutaten zu einem dicken, zähflüssigen Teig.

Bereiten Sie ein Trocknersieb Ihres Sedona Rohkost Dörrgerätes vor, indem Sie es mit Backpapier oder Dörrfolie auslegen.

Zerkleinern Sie das Gemüse in mundgerechte Stücke und tauchen Sie die Stücke eins nach dem anderen in den Teig. Lassen Sie den Teig ein wenig abtropfen und legen Sie das Gemüse dann auf das Trocknersieb.

Lassen Sie die Nuggets bei knapp 40° C sechs Stunden lang trocknen und servieren Sie sie dann sofort.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Bruschetta

Bruschetta

Ein herzhaftes, würziges Abendessen, das allerdings ein wenig Zeit und Vorbereitung braucht.

Die eigentlich Zubereitung des Gemüse-Bruschetta braucht nur Minuten. Planen Sie aber zusätzliche Trockenzeit von ca. 8 bis 10 Stunden ein. Dank der Zeitschaltuhr des Sedona Classic Rohkost Dörrgeräts können Sie die Trockenzeit so programmieren, dass das Bruschetta rechtzeitig zur Essenszeit fertig wird.

Die Zutaten: (Für zwei Personen, als Beilage)

  • 1/3 Tasse Sonnenblumenkerne
  • 1 große Möhre
  • 6 Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 handvoll gehackter Dill
  • 1 handvoll gehackte Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

(Wählen Sie, soweit möglich, alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität.)

Die Geräte: Für die Zubereitung der Bruschetta benötigen Sie einen Hochleistungsmixer wie den Vitamix und das Sedona Classic Rohkost Dörrgerät.

Und so geht's: Geben Sie zuerst die Sonnenblumenkerne in den trockenen Mixbehälter des Vitamix und zerhacken Sie sie auf Stufe 2 grob. Schneiden Sie die Champignons in grobe Würfel. Entfernen Sie das obere Ende der Möhre und schneiden Sie den Rest ebenfalls in Würfel. Schälen Sie die Zwiebel und würfeln Sie auch diese. Verschliessen Sie den Mixbehälter des Vitamix mit dem Deckel ohne den Einsatz darin. Schalten Sie den Vitamix an, lassen Sie ihn auf Stufe 2 laufen und geben Sie durch die Deckelöffnung nach und nach das Gemüse in den Mixbecher, um dieses grob zu zerhacken. Entleeren Sie zwischendurch den Inhalt des Mixbechers in eine Schale.

Mischen Sie Olivenöl, feingehackten Dill und Frühlingszwiebel unter die Gemüse-Mischung und schmecken Sie sie kräftig mit Salz und Pfeffer ab.

Belegen Sie ein Trockensieb Ihres Sedona Classic Rohkost Dörrgerätes mit Backpapier oder Dörrfolie.

Verteilen Sie die Gemüse-Mischung gleichmäßig auf dem Trockensieb.

Schalten Sie Ihr Dörrgerät auf 40° C und lassen Sie das Bruschetta acht bis zehn Stunden lang trocknen.

Falls Sie es nicht direkt nach dem Trocknen servieren wollen, hält sich die Bruschetta-Mischung auch einige Tage im Kühlschrank.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Knäckebrot

Knäckebrot

Mithilfe Ihres Sedona Classic Rohkost Dörrgerätes können Sie ganz einfach Ihr eigenes, rohköstliches Knäckebrot herstellen.

Die Zutaten: (für ca. 10-15 Scheiben Knäcke/Kräcker)

  • 1 Tasse Sonnenblumenkerne
  • 1/2 Tasse Buchweizen
  • 2 frische Tomaten
  • 2 getrocknete Tomaten
  • Salz
  • 1 EL Kombu-Algen

(Wählen Sie, soweit möglich, alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität.)

Die Geräte: Für die Zubereitung des Knäcke-Brots benötigen Sie einen Mixer oder Blender und das Sedona Classic Rohkost Dörrgerät.

Die Zubereitung: Beginnen Sie am Vorabend mit den Vorbereitungen für das Knäckebrot: Weichen Sie die Buchweizenkerne, die getrockneten Tomaten und die getrockneten Kombu-Algen - alles separat - über Nacht in Wasser ein. Bemessen Sie die Wassermenge für das Einweichen des Buchweizens recht großzügig, da diese Körner beim Einweichen stark aufquellen. Am nächsten Tag gießen Sie das Einweichwasser des Buchweizens ab und lassen die Kerne gut abtropfen. Auch die Tomaten und die Algen gießen Sie ab.

Entfernen Sie das Grün der frischen Tomaten und zerkleinern Sie die Gemüsefrüchte ein wenig. Geben Sie die Sonnenblumenkerne in den trockenen Mixbehälter Ihres Mixers und zermahlen Sie sie zu Mehl. Fügen Sie die Hälfte der gut abgetropften Buchweizenkerne zu den gemahlenen Sonnenblumenkernen im Mixbecher hinzu. Geben Sie auch die frischen und die eingeweichten Tomaten mit in den Mixbecher. Schließlich geben Sie noch die Kombu-Algen, sowie eine Prise Salz zu den Zutaten. Vermixen Sie alle Zutaten im Mixbecher zu einem dicken, zäh vom Löffel fallenden Teig.

Geben Sie den Teig in eine Schale und rühren Sie die übrigen Buchweizenkerne mit einem Löffel darunter. Durch diese ganzen Buchweizenkerne bekommt Ihr Knäcke einen extra-knusprigen Biss! Belegen Sie ein Trocknersieb Ihres Sedona Classic Rohkost Dörrgeräts mit Backpapier oder Dörrfolie. Streichen Sie den Teig gleichmäßig ca. 4 mm dick darauf aus.

Schalten Sie das Dörrgerät auf 40° C und lassen Sie das Knäckebrot etwa 10 Stunden lang trocknen. Nach etwa 2 Stunden Trockenzeit können Sie die Linien, an denen Sie das Knäckebrot später in Scheiben teilen wollen, mit einem Buttermesser im Teig vorziehen. So bekommen Sie Bruchkanten im Teig, an denen sich der trockene Teig dann ganz einfach brechen lässt. Wählen Sie die Größe der Scheiben ganz nach Ihren Vorlieben - größere Scheiben für Knäckebrot, oder kleinere,wenn Sie Kräcker vorziehen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Waffelröllchen

Waffelröllchen

Diese knusprigen Waffelröllchen sind genauso schnell und einfach zuzubereiten wie schlichte Bananenpfannkuchen, auch bekannt unter dem Namen Fruchtleder.

Mesquite-Pulver im Teig sorgt dafür, dass dieser knuspriger trocknet als pures Bananenpüree. So können Sie im Sedona Classic Rohkost Dörrgerät mit wenig Aufwand knusprig-süße Waffelröllchen in Rohkost-Qualität herstellen.

Die Zutaten: (für 15-20 Waffelröllchen)

  • 3 Bananen
  • 1/2 Tasse Erdbeeren
  • 1 EL Mesquite-Pulver
  • Vanille

(Wählen Sie, soweit möglich, alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität.)

Die Geräte: Für die Zubereitung der Waffelröllchen benötigen Sie einen Mixer oder Blender und das Sedona Classic Rohkost Dörrgerät.

Die Zubereitung: Schälen Sie die Bananen und geben Sie sie in Stücken in den Mixbehälter Ihres Mixers oder Blenders. Entfernen Sie die Blätter und grünen Stielansätze der Erdbeeren und geben Sie auch diese Früchte zu den Bananen in den Mixbecher. Fügen Sie nun einfach noch das Mesquite-Pulver und die Vanille hinzu und vermixen Sie alle Zutaten zu einem Püree.

Legen Sie ein Trocknersieb Ihres Sedona Classic Rohkost Dörrgeräts mit Backpapier oder Dörrfolie aus.

Streichen Sie das Bananenpüree zu einem großen Viereck darauf aus. Die Teigschicht sollte ca. 0,3mm dick sein - beim Trocknen wird der Teig durch den Flüssigkeitsverlust noch dünner.

Lassen Sie den Waffelteig bei 40° C ca. 8 bis 10 Stunden lang trocknen.

Der fertige Teig lässt sich ganz einfach von der Unterlage lösen. Er sollte trocken, aber noch biegsam sein, damit Sie ihn zu Waffelröllchen aufrollen können.

Halbieren Sie das Teigviereck und rollen Sie die beiden entstehenden Vierecke jeweils von der Längstseite her auf. Zerteilen Sie die Teigrollen mit einem scharfen Messer in ca. 3 bis 4 cm lange Waffelröllchen.

Die Waffeln lassen sich, luftdicht verschlossen und kühl gelagert, eine Tage lang aufbewahren.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Tomatenauflauf

Tomatenauflauf

Die Zutaten:

  • 4 große Eiertomaten
  • 1 reife Avocado
  • 1 EL Hanfsamenmus
  • 1 Knoblauchzehe
  • einige Blätter frisches Basilikum
  • einige Stengel frischer Dill
  • einige Blättchen frischer Thymian
  • 2 EL Wasser
  • Salz nach Geschmack
  • 3-4 Kirschtomaten zur Dekoration

(Wählen Sie, soweit möglich, alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität.)

Die Geräte: Für die Zubereitung des Tomatenauflauf benötigen Sie einen Mixer oder Blender und das Sedona Classic Rohkost Dörrgerät.

Die Zubereitung: Schneiden Sie die Eiertomaten der Länge nach in etwa 0,5 cm dicke Scheiben.

Eine der Scheiben verwenden Sie zum Mischen der Sauce, die übrigen legen Sie erst einmal beiseite. Halbieren Sie die Avocado, entfernen Sie den Kern und löffeln Sie das Fruchtfleisch aus der Schale in den Mixbehälter Ihres Mixers oder Blenders. Falls sich das Fruchtfleisch der Avocado nicht einfach und problemlos löffeln lässt, ist die Frucht noch nicht reif!

Geben Sie die eine Scheibe der Eiertomate zu der Avocado in den Mixbecher. Zupfen Sie einige Blätter des Basilikum und des Thymian sowie einige Stengel des Dills ab und geben Sie sie ebenfalls mit in den Mixbecher. Falls Sie keine frischen Kräuter bekommen können, verwenden Sie stattdessen getrocknete Kräuter. Achten Sie in dem Fall darauf, dass die Kräuter bei niedrigen Temperaturen getrocknet wurden.

Fügen Sie nun noch Wasser und Salz zu den Zutaten im Mixbecher hinzu und vermixen Sie alles zu einer dicken, glatten Creme.

Legen Sie eine Auflaufform mit einer Schicht Tomatenscheiben aus. Geben Sie eine Schicht der Avocado-Kräuter-Creme darauf. Schichten Sie noch ein bis zwei weitere Lagen Tomaten und Avocado-Kräuter-Creme in die Form. Schließen Sie mit einer Schicht der Creme ab. Verzieren Sie den Auflauf mit in Scheibchen geschnittenen Cocktailtomaten und einigen Kräuter-Blättchen.

Stellen Sie die Auflaufform auf ein Trockensieb Ihres Sedona Classic Rohkost Dörrgeräts. Hierfür müssen Sie vermutlich ein bis zwei der darüberliegenden Siebe entfernen, um genug Platz für den Auflauf zu schaffen. Schalten Sie das Sedona Classic Rohkost Dörrgerät auf 40° C und überbacken Sie den Tomatenauflauf ca. 1 Stunde lang.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Feigenkekse

Feigenkekse

Spätsommer ist Feigenzeit! Jetzt reifen in den südlichen Ländern Europas die köstlichen Feigen, und mit ein wenig Glück bekommen Sie auch hierzulande frische Feigen auf dem Markt oder bei Ihrem Biohändler. Feigen lassen sich frisch nicht lange lagern, da sie schnell verderben. Allerdings gehören Sie zu den Früchten, die sich problemlos in der Sonne bzw. im Dörrgerät trocknen und damit länger haltbar machen lassen.

Nutzen Sie Ihr Sedona Classic Rohkost Dörrgerät und trocknen Sie sich nun frische Feigen - so haben Sie das ganze Jahr über Freude an den köstlichen Früchten!

Genießen Sie die trockenen Feigen als Snack zwischendurch, oder verarbeiten Sie sie auch einmal mit anderen Zutaten zu einer leckeren Süßigkeit, wie z. B. diesen Keksen:

Die Zutaten:

  • 5 Tassen frische Feigen
  • 1/3 Tasse Sonnenblumenkerne + 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 1/4 TL Bockshornkleesamen
  • 1 EL frisch gepresster Orangensaft

(Wählen Sie, soweit möglich, alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität.)

Die Geräte: Für die Zubereitung der Feigenkekse benötigen Sie einen Mixer und das Sedona Classic Rohkost Dörrgerät.

Und so geht's: Verteilen Sie die Feigen auf den Trocknersieben Ihres Sedona Classic Rohkost Dörrgeräts und trocknen Sie die Früchte bei 40° C je nach Größe etwa 24 bis 48 Stunden lang. Geben Sie zunächst die 1/3 Tasse Sonnenblumenkerne in den Mixbehälter Ihres Mixers und vermahlen Sie sie zu Mehl. Fügen Sie die Bockshornkleesamen und die getrockneten Feigen (evtl. etwas zerkleinert) hinzu und verarbeiten Sie alles zu einem noch leicht trockenen, fast schon knetbaren Teig. Kneten Sie die zwei Esslöffel unvermahlene Sonnenblumenkerne und den frisch gepressten Orangensaft unter den Teig.

Formen Sie aus dem Teig einen Block und schneiden ihn in Scheiben.

Tipp: statt selbstgetrockneter Feigen können Sie ersatzweise natürlich auch hochwertige Trockenfrüchte aus dem Handel für die Kekse verwenden. In dem Fall benötigen Sie etwa 2,5 Tassen Trockenfeigen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Überbackene Tomaten

Überbackene Tomaten

Ein kleines, aber feines Abendessen für Zwei, frisch aus dem Dörrgerät auf den Tisch. Nutzen Sie die Zeitschaltfunktion des Sedona Classic Rohkost Dörrgerät, um die Tomaten zeitgenau vor dem Abendessen zu überbacken.

Die Zutaten: (für 2 Personen)

  • 2 große Salattomaten
  • 10 Paranuss-Kerne
  • frische Kräuter: Basilikum, Oregano, Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz nach Geschmack
  • etwas Wasser

(Wählen Sie, wann immer möglich, alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität.)

Die Geräte: Für die Zubereitung der Tomaten benötigen Sie einen Mixer und das Sedona Classic Rohkost Dörrgerät.

Die Zubereitung: Bereiten Sie zunächst die Sauce für die überbackenen Tomaten vor. Dafür geben Sie die Paranuss-Kerne in den Mixbehälter Ihres Mixers und vermahlen Sie zu Mehl. Schälen Sie die Knoblauchzehe. Zupfen Sie einige Blätter der verschiedenen frischen Kräuter - Basilikum, Oregano und Thymian von den Stengeln. Geben Sie die Kräuter und die Knoblauchzehe zu den gemahlenen Paranuss-Kernen in den Mixbecher. Fügen Sie nach Geschmack etwas Salz oder Kräutersalz hinzu. Geben Sie nun noch drei Esslöffel Wasser dazu. Vermixen Sie die Zutaten im Mixbecher zu einer dicken Creme. Falls die Mischung noch zu dick ist, fügen Sie esslöffelweise mehr Wasser hinzu. Die Creme soll cremig und streichbar, jedoch nicht zu flüssig werden.

Entfernen Sie das Grün der Tomaten und schneiden Sie die roten Früchte in dicke Scheiben. Bestreichen Sie jede Tomatenscheibe mit etwas von der Paranuss-Creme.

Belegen Sie ein Trocknersieb des Sedona Classic Rohkost Dörrgeräts mit Backpapier oder Dörrfolie und platzieren Sie die bestrichenen Tomatenscheiben darauf. Schalten Sie Ihr Dörrgerät auf 40° C und stellen Sie mit der Zeitschaltuhr eine Trockenzeit von 3 Stunden ein.

Servieren Sie die überbackenen Tomaten direkt nach dem Trocknen. Als Dekoration eignen sich z. B. Basilikum-Blätter.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Kundenbewertungen
  1. Große Hilfe beim Dörren. Bewertung von Silvicultrix
    Bewertung

    Ich habe vorher schon auf verschiedene Arten gedörrt und getrocknet. Mit diesem Gerät funktioniert es eindeutig am Besten. Wir trocknen viel Gemüse wie z.B. Karotten. Das ist einfach eine leidige Sache aber mit dem Sedona Dörrgerät erzielen wir das beste Ergebnis. Es empfiehlt sich die einzelnen Einschübe auch ab und zu umzudrehen, da hinten in der Mitte die Ware schneller trocknet. Zum Geräusch, na ja das gehört dazu wenn man ein Gebläse hat. Das Dörrgerät wird von uns immer dort platziert, wo wir uns gerade nicht aufhalten. (Am 07.07.2014 gepostet)

  2. befredigend Bewertung von Marianne
    Bewertung

    Gerät ist sehr gut im Gebrauch, trotz extra Einstellung doch laut in der Nacht, Gehäuse könnte besser stabiler sein - ist doch etwas wackelig, Türe schließt schlecht. Einschiebeböden gut abwaschbar, hygienisch (Am 16.05.2014 gepostet)

  3. 5 Sterne Bewertung von einem Kunden
    Bewertung

    Meine Familie ist begeistert von den selbstgemachten Apfelringen! Mir gefällt besonders, dass ich je nach Bedarf die Dörrbereiche einstellen kann! (Am 04.02.2013 gepostet)

  4. 5 Sterne Bewertung von einem Kunden
    Bewertung

    Gerät ist sehr gut im Gebrauch, sehr bedienerfreundlich, verwende es für Früchte u. Gemüse, aber auch für Cracker u. Pizzaboden. ist zu empfehlen (Am 04.02.2013 gepostet)


Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren

Kundenbewertungen

Große Hilfe beim Dörren.
Bewertung von Silvicultrix zum Produkt Sedona Classic Dörrgerät
Bewertung

Ich habe vorher schon auf verschiedene Arten gedörrt und getrocknet. Mit diesem Gerät funktioniert es eindeutig am Besten. Wir trocknen viel Gemüse wie z.B. Karotten. Das ist einfach eine leidige Sache aber mit dem Sedona Dörrgerät erzielen wir das beste Ergebnis. Es empfiehlt sich die einzelnen Einschübe auch ab und zu umzudrehen, da hinten in der Mitte die Ware schneller trocknet. Zum Geräusch, na ja das gehört dazu wenn man ein Gebläse hat. Das Dörrgerät wird von uns immer dort platziert, wo wir uns gerade nicht aufhalten.

(Am 07.07.2014 gepostet)

befredigend
Bewertung von Marianne zum Produkt Sedona Classic Dörrgerät
Bewertung

Gerät ist sehr gut im Gebrauch, trotz extra Einstellung doch laut in der Nacht, Gehäuse könnte besser stabiler sein - ist doch etwas wackelig, Türe schließt schlecht. Einschiebeböden gut abwaschbar, hygienisch

(Am 16.05.2014 gepostet)

5 Sterne
Bewertung von einem Kunden zum Produkt Sedona Classic Dörrgerät
Bewertung

Meine Familie ist begeistert von den selbstgemachten Apfelringen! Mir gefällt besonders, dass ich je nach Bedarf die Dörrbereiche einstellen kann!

(Am 04.02.2013 gepostet)

5 Sterne
Bewertung von einem Kunden zum Produkt Sedona Classic Dörrgerät
Bewertung

Gerät ist sehr gut im Gebrauch, sehr bedienerfreundlich, verwende es für Früchte u. Gemüse, aber auch für Cracker u. Pizzaboden. ist zu empfehlen

(Am 04.02.2013 gepostet)

Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren