Bio Organisch
Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an!
01/31 91 262 Montag - Freitag 8 - 18 Uhr

Fairment Kombucha Set

Artikelnummer: 75791

€ 49,02*

Kaufen Sie 3 für je € 46,56*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Vegan Vegan Ökokontrolle Ökokontrolle
Übersicht
  • Alle Zutaten und Hilfsmittel im Set enthalten
  • Einfach erklärt, auch für Anfänger geeignet
  • Veganer, lebendiger Drink
  • Nicht pasteurisiert
  • 100% Bio-Qualität
Details

Sofort loslegen mit dem Fairment Kombucha Set für zu Hause

Was ist eigentlich Kombucha? Kombucha ist ein fermentiertes Teegetränk. Dieses sagenumwobene Getränk ist bereits seit 2.500 Jahren Teil der asiatischen Naturmedizin. Seine vitalisierende Wirkung und der einzigartige Geschmack machen es zu einem Getränk der besonderen Art.

Jetzt können Sie diesen besonderen Teegenuss ganz einfach und schnell selbst zu Hause herstellen: mit dem Kombucha Set von Fairment. Das Set enthält alle Zutaten und Hilfsmittel für die Herstellung und eine genaue Anleitung, die leicht und verständlich den Prozess erklärt. Daher ist dieses Set auch toll für Anfänger geeignet.

Je nach Temperatur und gewünschtem Geschmack können Sie in nur 5-10 Tagen Ihren eigenen Kombucha „brauen“: den Rohrzucker im heißen Tee auflösen und zusammen mit etwas Wasser in das Fermentationsgefäß geben. Den Tee eine Weile abkühlen lassen und dann den Teepilz samt Starterflüssigkeit hinzugeben. Jetzt noch mit einem Geschirrtuch abdecken, an einen warmen Ort stellen und abwarten. Je länger Sie warten, desto intensiver und saurer wird das Ergebnis. Und das Beste: den Teepilz und ca. 10-20% Ihres Kombuchas können Sie direkt für einen neuen Ansatz verwenden oder für spätere Versuche im Kühlschrank aufbewahren.

Das Set beinhaltet folgende Bestandteile:

  • Scoby (Kombucha Pilz mit Starterflüssigkeit)
  • Fairment Kombucha Teemischung (Grüntee/Schwarztee)
  • Gärgefäß 1,9 l
  • Bio-Rohrohrzucker
  • Rezept


Scoby
ist ein Teepilz bzw. Kombucha Pilz und der Motor der Fermentation im Kombucha Set. Er ist mehrfach verwendbar. Er kann an der Oberfläche schwimmen oder abtauchen, beides ist normal. Mit jedem Brauvorgang vergrößert oder repliziert er sich. Scoby ist die Abkürzung für symbiotic culture of bacteria and yeasts. Er besteht auf engstem Raum aus verschiedensten Milchsäure- und Essigsäurebakterien sowie Hefe und wird für die Fermentation des Kombuchas benötigt.

Der Tee ist sozusagen das „Substrat“. Seine Inhaltsstoffe braucht und nutzt der Scoby zur Fermentation. Dieses Set enthält eine Grüntee-/Schwarztee-Mischung. Wichtig ist, dass eine Teebasis verwendet wird, nicht z.B. Hagebuttentee oder Mate, das sind eher Teeaufgüsse.

Der Zucker ist der Kraftstoff für die Bakterien und Hefen. Aus dem Zucker wird durch verschiedene Prozesse das, was den Kombucha ausmacht – diverse organische Säuren. Sie verleihen ihm seine vitalisierende Wirkung und seinen einzigartigen Geschmack.

Das im Set enthaltene Rezeptheft enthält eine Schritt für Schritt Anleitung mit allen zu beachtenden Mengenangaben für Zucker, Tee etc. Die Beschreibung ist leicht verständlich, so dass das Herstellen des Kombuchas zum Kinderspiel wird und Spaß macht. Außerdem ist das selber Herstellen deutlich günstiger als der Kauf von fertigen Flaschen.

Wichtige Infos:

Sobald das Set bei Ihnen eingetroffen ist, bitte entweder direkt loslegen oder den Teepilz im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 4 Wochen starten. Bei dem Pilz handelt es sich um lebendige Kulturen, die Nährstoffe benötigen und daher nicht sehr lange gelagert werden können.

Den Teepilz bitte grundsätzlich immer im Kühlschrank aufbewahren. Die Zutaten im Set reichen für ca. 3 l Kombucha, der Teepilz ist mehrmals verwendbar.

Zutaten
Teepilz*, Wasser, Grüner Tee*, Schwarzer Tee*, Rohrohrzucker*, Kombuchakultur*.
Ökologischer Landbau.
DE-ÖKO-007
EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft.
Lieferumfang

  • Gärglas 1,9 L
  • frische lebendige Kombucha-Kultur (bio)
  • Rohrohrzucker (bio)
  • Teemischung (bio)
  • Anleitung
Häufige Fragen

Enthält Kombucha Alkohol?
Kombucha enthält – wie Fruchtsäfte übrigens auch – eine geringe Menge Alkohol, der als Nebenprodukt bei der Fermentation entsteht. In der Regel sind dies nicht mehr als ca. 0,5%, was in Deutschland unter „alkoholfrei“ fällt. Wenn man den Kombucha selbst „braut“, kann der Gehalt evtl. etwas höher sein.
Wie oft kann man den Teepilz (Scoby) verwenden?
Die Vitalität des Teepilzes nimmt mit jedem Durchgang etwas ab. Nach ca. 20x sollten Sie ihn ersetzen, um weiterhin lebendige Getränke herstellen zu können.
Warum wird Zucker zugegeben und enthält das Endprodukt dann auch Zucker?
Die Hefen benötigen den Zucker als Nahrung und bauen diesen in Alkohol um, der dann wiederum für die Bildung der Säuren von den Bakterien verwendet wird. Ein geringer Restzuckergehalt bleibt im Kombucha.
Die Verpackung des Teepilzes hat sich aufgebläht. Ist er schlecht geworden?
Der Pilz war sehr aktiv und hat Gase gebildet – schließlich ist er lebendig. Sie können mit einer Nadel ein kleines Loch in die Folie stechen, damit die Gase entweichen können.
Kundenbewertungen

4 von 4 Bewertungen

4.8 von 5 Sternen


75%
25%
0%
0%
0%

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


02.03.2020

Alles super

Gerne wieder. Habe schon "Nachwuchs" erhalten. Super gut beschrieben und sehr einfach durchzuführen. Schon beim ersten Mal habe ich mich riesig gefreut auf mein neuer SCOBY-(Pilz). Es klappt prima. Vielen Dank

15.11.2019

super

Das Set hat alles drin, was es braucht, inkl. einer guten Anleitung.

28.04.2020

sehr gut

gute qualität, schnell geliefert, tolle information zu den sets

05.08.2020

Starterpaket - Kombucha selbst herstellen

Im Starterkit ist alles enthalten, was man zum sofortigen Start braucht. Ein Gärgefäß, Tee, Zucker, Teepilz, Ansatzflüssigkeit und Anleitung. Die Anleitung beinhaltet noch weitere interessante Informationen und Zusatzwissen sowie Rezepte. Ich habe bis jetzt 2 Ansätze durchgeührt. Der Ablauf ist folgendermaßen:


1. Schritt

Ich habe ganz einfach im Wasserkocher 300ml Wasser zum kochen gebracht und die 12g Tee im heißen Wasser ca. 8 Minuten ziehen lassen. Dadurch hatte ich ein starkes Teekonzentrat. Danach habe ich die Teeblätter mit einem Sieb entfernt.

2. Schritt
In der Zwischenzeit habe ich 1 Liter kaltes Wasser in das mitgelieferte Gärgefäß geben, Zucker und den abgeseiten Tee. Die Flüssigkeit war schon fast kalt. Ich habe circa 5 Minuten gerührt, damit sich der gesamte Zucker auflöst. Ich habe alles mit Plastik gerührt. Mein Kefirpilz zum Beispiel mag kein Metall :-)

3. Schritt
Zum Wasser, Tee und Zuckergemisch im Gärgefäß habe ich die Ansatzflüssigkeit mit dem Teepilz aus dem mitgelieferten Beutel gegeben. Dann habe ich das Gärgefäß mit dem mitgelieferten Tuch und Gummi abgedeckt.

4. Schritt
Ich habe mein Gärgefäß in der Küche an einem sicheren Platz abgestellt. Jetzt heißt es 7 – 10 Tage warten und geduldig sein!

5. Schritt
Der Kombucha ist fertig! Jetzt heißt es probieren und eine Zweitfermation starten.